Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Minijobs: Wie ist das mit der 400-Euro-Beschäftigung während der Elternzeit?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

So klar die Regeln für 400-€-Kräfte auch sind: Wenn eine Mitarbeiterin in Elternzeit vorübergehend in eine solche Beschäftigung wechselt, gibt es gelegentlich Probleme von Seiten der Krankenkasse, die entweder weiter die regulären Beiträge erheben will oder plötzlich den Krankenversicherungsschutz verweigert.

Minijobs: Mitarbeiterin selbst zahlt keine Beiträge

Dabei gilt: Auch für Mitarbeiter, die während der Elternzeit auf 400-€-Basis arbeiten, müssen Sie Pauschalbeiträge zahlen. Die Mitarbeiterin selbst zahlt keine Beiträge. Das folgt aus den Geringfügigkeitsrichtlinien (Abschnitt 2.1.2.3.). Während der Elternzeit besteht dann trotzdem das ursprüngliche Versicherungsverhältnis bei der Krankenkasse fort (§ 192 SGB V). Kosten für Arzt und Medikamente werden ohne Beitragszahlung weiter übernommen.

Minijobs: Vorsicht bei Ende der Elternzeit

Vorsichtig müssen Sie jedoch sein, wenn die Elternzeit endet. Bleibt die Mitarbeiterin dann bei der 400-€-Beschäftigung, muss sie sich selbst krankenversichern, sofern sie nicht über ihren Ehemann versichert ist.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht