Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Muster: Arbeitsvertrag Teilzeit nach dem Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge

0 Beurteilungen
Muster Arbeitsvertrag Teilzeit

Von Günter Stein,

Nutzen Sie für Ihre Arbeitsvertragsgestaltung mit Telzeitbeschäftigten Mitarbeitern das folgende Muster.

Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen:

Zwischen Otto Giese Spedition, Hauptstr. 6, 34512 Neustadt

– nachfolgend Arbeitgeber genannt –

und Hans Zack, Schnellweg 3, 34512 Neustadt –

nachfolgend Arbeitnehmer genannt –

wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen:

§ 1 Vertragsdauer / Art der Tätigkeit

1. Der Arbeitnehmer wird

( ) ab dem … (bei unbefristetem oder zweckbefristetem Arbeitsverhältnis)

( ) vom 01.02.… bis 30.04.… (bei kalendermäßig befristetem Arbeitsverhältnis) als Aushilfe eingestellt.

Die Befristung beruht auf ( ) einem sachlichen Grund (wie Vertretung eines anderen Mitarbeiters, Saisonarbeit u. a. m.)

Zweck / sachlicher Grund …

2. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, alle im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit stehenden Arbeiten nach Anweisung seiner Vorgesetzten auszuführen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, dem Arbeitnehmer auch andere zumutbare Aufgaben zu übertragen.

3. Die ( ) tägliche ( ) wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38 Stunden.

( ) Die wöchentliche Arbeitszeit verteilt sich regelmäßig auf 5 Arbeitstage

( ) Sonstige Verteilung der Arbeitszeit

( ) Überstunden hat der Arbeitnehmer

( ) im Falle besonderer Anweisung, die sich der Arbeitgeber ausdrücklich vorbehält

( ) nur in Notfällen zu leisten.

§ 2 Probezeit

Die ersten 4 Wochen / Monate gelten als Probezeit. Während dieses Zeitraums kann mit der ( ) gesetzlich ( ) tarifvertraglich kürzestmöglichen Kündigungsfrist gekündigt werden.

§ 3 Vergütung

1.Der Arbeitnehmer erhält eine Vergütung von 1.500 €

( ) pro Stunde

( ) pro Woche

( ) pro Monat

Der Arbeitnehmer erhält ferner folgende Leistungen ……………

( ) nach tariflichen Bestimmungen

( ) nach betrieblicher Vereinbarung

( ) als freiwillige Leistung.

Werden freiwillige Leistungen gewährt, ist ein Rechtsanspruch des Arbeitnehmers hierauf ausgeschlossen. Dies gilt auch im Falle wiederholter, vorbehaltloser Auszahlungen. Das Entgelt ist jeweils im Nachhinein zur Auszahlung fällig.

( ) pro Tag

( ) pro Woche

( ) pro Monat

2. Gilt nur für den Fall der Zulässigkeit einer Lohnsteuerpauschalisierung: Die pauschalierte Lohnsteuer trägt soweit gesetzlich zulässig,

( ) der Arbeitnehmer

( ) der Arbeitgeber

( ) der Arbeitgeber zu … %,

( ) der Arbeitnehmer zu … %.

§ 4 Sozialversicherung

( ) Die Sozialversicherungsbeiträge sind nach den gesetzlichen Bestimmungen zu tragen.

( ) Sozialversicherungspflicht besteht nicht, weil

( ) die Tätigkeit weniger als 15 Stunden in der Woche ausgeübt wird und das Arbeitsentgelt hierbei 325 € brutto/Monat nicht übersteigt oder

( ) die Beschäftigung im Laufe eines Jahres auf höchstens 2 Monate oder insgesamt 50 Arbeitstage begrenzt ist und nicht berufsmäßig ausgeübt wird.

§ 5 Krankheit

Im Falle der Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit hat der Arbeitnehmer den Arbeitgeber unverzüglich zu informieren und innerhalb von 4 Tagen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen. Anspruch auf Lohn-/Gehaltsfortzahlung besteht nur, wenn und soweit dieser gesetzlich vorgesehen ist.

§ 6 Urlaub

Einen Urlaubsanspruch erwirbt der Arbeitnehmer nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 7 Verschwiegenheitspflicht

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, absolute Verschwiegenheit über alle ihm zur Kenntnis gelangenden Tatsachen und Vorgänge – auch nach seinem Ausscheiden – zu wahren. Der Arbeitnehmer hat bei der Beendigung des Vertragsverhältnisses alle Geschäftspapiere oder gefertigte Abschriften, Fotokopien, Notizen und sonstige Unterlagen, welche den Betrieb betreffen, zurückzugeben.

§ 8 Beendigung

1. Das Arbeitsverhältnis endet im Falle der Befristung mit Ablauf der Frist für die es eingegangen wurde, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Es endet auch, ohne dass es einer Kündigung bedarf, mit der Erreichung des Zwecks, der Anlass für die Befristungen war, frühestens jedoch 2 Wochen nach Zugang der schriftlichen Unterrichtung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber über den Zeitpunkt der Zweckerreichung.

2. Die ordentliche Kündigung ist auch im Falle der Befristung des Arbeitsverhältnisses zulässig. Die Kündigungsfristen bestimmen sich nach den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestfristen.

3. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt.

§ 9 Nebenabreden

( ) Gegenstand dieses Vertrags ist auch die beiliegende Haftungserklärung.

Im Übrigen sind Nebenabreden nicht getroffen. Änderungen haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt worden sind. Dieser Vertrag ist in zweifacher Ausfertigung unterschrieben und ein Exemplar dem Arbeitnehmer ausgehändigt worden.

Neustadt, den ...

Otto G. Hans Z.

Unterschrift Unterschrift

Arbeitgeber Arbeitnehmer

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht