Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Pauschale: Bald müssen Sie eine höhere Pauschale für Ihre 400-€-Kräfte abführen

0 Beurteilungen
Lohn und Gehalt Lohnabrechung Mini-Jobber

Von Günter Stein,

Ab Juli müssen Sie für Ihre Mini-Jobber höhere Nebenkosten zahlen: Das Bundeskabinett hat im Februar dieses Jahres den Bundeshaushalt für 2006 beschlossen.

Im Rahmen des Haushaltsbegleitgesetzes wird der pauschale Abgabensatz für geringfügig entlohnte Beschäftigungsverhältnisse zum 1.7.2006 von insgesamt 25 % auf insgesamt 30 % steigen.

Diese Pauschale setzt sich dann folgendermaßen zusammen:

  • Der Pauschalbeitrag zur Krankenversicherung beträgt dann 13 % (jetzt 11 %).
  • Der Pauschalbeitrag zur Rentenversicherung beträgt dann 15 % (jetzt 12 %).
  • Die pauschale Steuer bleibt konstant bei 2 %.

Achtung: Durch die Erhöhung der Pauschale erhöht sich auch der amtliche Faktor F, der für die Ermittlung des beitragspflichtigen Arbeitsentgelts für die Arbeitnehmerbeiträge Ihrer Gleitzonenmitarbeiter (Entgelt zwischen 400,01 und 800 € monatlich) maßgebend ist.

Das bedeutet für Sie als Arbeitgeber: Die Abgaben Ihres Unternehmens für den Mini-Jobber, die Sie nicht auf den Mitarbeiter abwälzen können, steigen um 20 %. In vielen Fällen müssen Sie sich dann überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, die Arbeitsplätze von mehreren Mini-Jobbern mit einer Vollzeitkraft zu besetzen. Die Beschäftigung in der Gleitzone wird nur für den Mitarbeiter teurer.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht