Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Welche Formulierung Sie NIEMALS in einen Vertrag mit einem Minijobber aufnehmen dürfen

0 Beurteilungen
Urlaubsvertretung

Von Günter Stein,

Die Idee ist schnell auf dem Tisch: Um Ihre 400-€-Kräfte flexibler einsetzen zu können, überlegen Sie, für Ihre Minijobber die Arbeitsverträge um eine Überstundenverpflichtung zu ergänzen. Schon steht die Frage im Raum: „Sollen wir bei unseren 400-€-Kräften eine Pflicht zu pauschalen Überstunden in den Arbeitsvertrag mit aufnehmen?“

 

Um es klar zu sagen: Hier ist höchste Vorsicht geboten. Es gelten für die Arbeitsverträge mit 400-€-Kräften die üblichen Regelungen. Allerdings sollten Sie hier bei Vereinbarungen zu Mehrarbeit die 400-€-Grenze stets im Blick haben. Diese kann durch Überstunden nämlich schnell überschritten werden und damit den Status als 400-€-Kraft gefährden. Deshalb sollten Sie im Arbeitsvertrag beachten, dass das durchschnittliche Entgelt die 400-€-Grenze nicht überschreitet.
Für die Ermittlung des regelmäßigen Arbeitsentgelts legen Sie für Ihre 400-€-Kräfte mit schwankenden Entgelten die vereinbarten Arbeitsstunden und das entsprechende Entgelt zugrunde. Überstunden berücksichtigen Sie nicht. Das bedeutet für Sie in der Praxis, dass die 400-€-Grenze durch Mehrarbeitsvergütung auch überschritten werden darf. Allerdings sollten Sie beachten, dass die Grenze von 4.800 € jährlich höchstens in 2 Monaten im Jahr überschritten wird.

 

Achtung:
Dabei sollten Sie stets darauf achten, dass die Überstunden unvorhergesehen anfallen. Hierfür kann die Erkrankung eines Kollegen, der durch den Minijobber vertreten wird, ein Grund sein, aber auch eine Auftragsspitze, die nicht im Vorfeld absehbar war. Sollten Sie jedoch eine pauschale Überstundenpflicht und damit auch eine pauschale Vergütung dieser Überstunden im Arbeitsvertrag fixiert haben, müssen Sie die Überstundenpauschale im regelmäßigen Arbeitsentgelt berücksichtigen. Deshalb: Verzichten Sie lieber auf diese Formulierung.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht