Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihrem Kind Taschengeld zahlen und selbst Steuern sparen

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

haben Sie Kinder, die schon langsam zu jungen Erwachsenen werden? Die Ansprüche der jungen Leute sind oft groß, das Taschengeld reicht in vielen Fällen nicht. Bieten Sie Ihrem Kind ab 15 Jahren doch an, das Taschengeld in Ihrem Unternehmen aufzubessern.

Ihr Kind als Aushilfe

Dadurch sparen Sie eine andere Aushilfe ein, das Geld bleibt in der Familie. Und nicht nur das. Sie können auch kräftig Steuern sparen. Einzige Bedingung: Sie müssen mit Ihrem Kind einen Arbeitsvertrag wie mit einer fremden Aushilfe abschließen.

Ihr Kind muss auch nicht regelmäßig in Ihrem Betrieb arbeiten. Als Steuer-Spar-Modell eignet sich auch eine kurzfristige, zeitlich begrenzte Beschäftigung, zum Beispiel während der Ferien. Das Arbeitsverhältnis darf  dann die Dauer von 2 Monaten bzw. 50 Arbeitstagen pro Kalenderjahr nicht überschreiten. Nimmt Ihr Kind in anderen Unternehmen kurzfristige Tätigkeiten an, werden die Tage aufsummiert.

Ihre Vorteile, wenn Sie Ihr Kind kurzfristig beschäftigen:

  • Beschäftigung ist sozialversicherungsfrei
  • Keine Obergrenze für den Monatslohn – allerdings müssen Sie ggf. Lohnsteuer einbehalten und abführen.

Zur Lohnsteuer ein paar Tipps:

  • Lassen Sie für Ihr Kind, das noch keine reguläre Arbeitsstelle hat, eine Lohnsteuerkarte mit der Steuerklasse I ausstellen.
  • In der Regel fällt bei einem geringen Monatsverdienst keine Lohnsteuer an.
  • Ist es mehr, bekommt das Kind die einbehaltene Lohnsteuer zurück, wenn sein Gesamtverdienst in einem Jahr den Grundfreibetrag zuzüglich der Werbungskostenpauschale nicht überschreitet.

Weitere Abgaben, die Sie zahlen müssen, sind gering. Fällig werden noch die gesetzliche Unfallversicherung, die Umlagen U1 und U2 sowie die Insolvenzgeld-Umlage. Melden Sie die kurzfristige Beschäftigung des Kindes bei der Minijob-Zentrale an.

Vorsicht: Ist Ihr Kind bereits über 18, darf das Einkommen Ihres Kindes einen Grundfreibetrag nicht überschreiten, wenn Sie Ihren Anspruch auf Kindergeld nicht verlieren wollen. Auch für Zuschüsse wie BAföG gibt es Grenzen.

So lohnt sich die Beschäftigung steuerlich

Arbeitet Ihr Kind beispielsweise in den Sommerferien 3 Wochen bei Ihnen und erhält dafür 1.200 Euro, wäre dies für Sie bei einem Steuersatz von 30% eine Ersparnis von 360 Euro.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Betriebliche Entgeltabrechnung auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Einfach und sicher im Personalbüro – Sozialversicherung | Lohnsteuer | Arbeitsrecht