Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Arbeitsunterbrechungen: Welche Meldungen Sie wann erstatten müssen

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Bei Arbeitsunterbrechung ohne Anspruch auf Arbeitsentgelt (Beispiele: unbezahlter Urlaub, Streik, Aussperrung), müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

 

  1. Es fallen gar keine Meldungen an, wenn die Arbeitsunterbrechung einen Monat nicht überschreitet.
  2. Bei Arbeitsunterbrechungen, die länger als einen Monat dauern, endet die Beschäftigung nach einem Monat, so dass Sie innerhalb von 6 Wochen nach deren Ende eine Abmeldung erstatten müssen. In dieser Meldung bescheinigen Sie das im gesamten Meldezeitraum erzielte Arbeitsentgelt (Abgabegrund „34“). Erfolgt die Unterbrechung des Beschäftigungsverhältnisses wegen eines länger als einen Monat dauernden Arbeitskampfs, müssen Sie eine Abmeldung mit dem Abgabegrund „35“ erstatten.

Folgende Meldungen müssen Sie in allen anderen Fällen erstatten (Beispiele: Mutterschutz, Krankengeldbezug):

  1. In den Fällen der Arbeitsunterbrechung ohne Anspruch auf Arbeitsentgelt fallen keine Meldungen an, wenn die Unterbrechung einen Monat nicht überschreitet.
  2. Wird die versicherungspflichtige Beschäftigung mindestens einen Monat unterbrochen, müssen Sie für den Zeitraum bis zum Wegfall des Arbeitsentgeltanspruchs innerhalb von 2 Wochen nach Ablauf des 1. Kalendermonats eine Unterbrechungsmeldung mit dem Abgabegrund „51“ erstatten. Eine Unterbrechung der Beschäftigung wegen Elternzeit melden Sie mit dem Abgabegrund „52“. Leistet ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens eine gesetzliche Dienstpflicht ab, die länger als einen Monat dauert (Wehrpflicht), melden Sie mit dem Abgabegrund „53“.

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige