Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Geben Sie für den Ehepartner des Arbeitgebers das Statuskennzeichen 1 an

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Seit 1.1.2005 sind Sie oder die Mitarbeiter in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung verpflichtet, der Einzugsstelle bei der Anmeldung zusätzlich anzugeben, ob zwischen Ihnen und dem Beschäftigten eine...

Seit 1.1.2005 sind Sie oder die Mitarbeiter in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung verpflichtet, der Einzugsstelle bei der Anmeldung zusätzlich anzugeben, ob zwischen Ihnen und dem Beschäftigten eine Beziehung als Ehegatte oder Lebenspartner besteht oder ob der Beschäftigte eine Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH ausübt.

Folgende Statuskennzeichen müssen Sie im Feld „Statuskennzeichen“ verwenden:

1 für Ehegatten oder Lebenspartner

2 für geschäftsführende Gesellschafter einer GmbH

Achtung: Müssen Sie kein Statuskennzeichen melden, dürfen Sie bis zum 31.12.2005 noch die alten Vordrucke für Ihre Meldung („Belegart 12“) aufbrauchen. Für Meldungen mit Statuskennzeichen müssen Sie jedoch die Meldevordrucke „Belegart 13“ verwenden.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige