Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Kein Entgelt für einen Feiertag, nach dem der Mitarbeiter unentschuldigt ferngeblieben ist

0 Beurteilungen
Alttext zum Bild

Von Günter Stein,

Bleibt ein Mitarbeiter am Tag, der auf einen Feiertag folgte, unentschuldigt der Arbeit fern, hat dies Konsequenzen für die Entgeltfortzahlung für den Feiertag!

Grundsätzlich müssen Sie Mitarbeitern das Entgelt für die wegen eines Feiertags ausgefallene Arbeit immer auszahlen. Bleibt ein Mitarbeiter allerdings am letzten Tag vor oder am nächsten Tag nach einem gesetzlichen Feiertag unentschuldigt der Arbeit fern, hat er keinen Anspruch auf Bezahlung für diesen Feiertag.

Von unentschuldigtem Fehlen dürfen Sie immer dann ausgehen, wenn der Mitarbeiter keinen stichhaltigen Grund für sein Fernbleiben hatte und diesen stichhaltigen Grund Ihnen nicht spätestens dann nennt, wenn Sie ihm mitteilen, dass Sie sein Gehalt für den Feiertag wegen seines Fernbleibens nicht auszahlen wollen.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige