Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Kein Versicherungsschutz bei Arbeit trotz Krankschreibung?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass der Versicherungsschutz verloren geht, wenn die Arbeit trotz einer Krankschreibung durch einen Arzt aufgenommen wird. Das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass der Versicherungsschutz verloren geht, wenn die Arbeit trotz einer Krankschreibung durch einen Arzt aufgenommen wird. Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Wenn Beschäftigte trotz einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit vorzeitig ihre Arbeit wieder aufnehmen, so sind sie dabei selbstverständlich versichert. Dies gilt für den Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung genau so wie in der gesetzlichen Krankenversicherung. Darauf wies neulich die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung nochmals hin.

Versicherungsschutz auch bei vorzeitiger Aufnahme der Arbeit gewährleistet

Der Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst für Arbeitnehmer sämtliche Tätigkeiten, die Bestandteil des arbeitsvertraglichen Beschäftigungsverhältnisses sind oder den Interessen des Arbeitgebers dienen. Und zwar auch dann, wenn ein Mitarbeiter trotz Krankschreibung seine Arbeit vorzeitig wieder aufnimmt.

Freiwilligkeit und Einverständnis des Mitarbeiters sind Vorraussetzung

Auch wenn sich dann der Gesundheitszustand wieder verschlechtern sollte, bleibt der Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung ebenso wie in der Krankenversicherung erhalten. Der Arbeitnehmer ist natürlich berechtigt, für die gesamte Dauer der Krankschreibung der Arbeit fernzubleiben. Eine vorzeitige Arbeitsaufnahme setzt immer die Freiwilligkeit und das Einverständnis des Mitarbeiters voraus.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige