Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Rentenversicherungs-Beitragssatz bleibt konstant bei 19,5%

0 Beurteilungen
Lohn Gehalt Sozialversicherung

Von Günter Stein,

Werden die Sozialversicherungsbeiträge mit dem Jahreswechsel geändert, bedeutet das auch für Sie im Lohnbüro immer eine Umstellung. Der Beitragssatz für die gesetzliche Rentenversicherung ...

Werden die Sozialversicherungsbeiträge mit dem Jahreswechsel geändert, bedeutet das auch für Sie im Lohnbüro immer eine Umstellung. Der Beitragssatz für die gesetzliche Rentenversicherung von derzeit 19,5% soll allerdings auch 2006, und damit im 4. Jahr in Folge, beibehalten werden.

Dies erklärte Bundessozialministerin Ulla Schmidt im Juli 2005. Die Gründe dafür, dass der Beitrag im nächsten Jahr nicht angehoben wird, sind das Beitragsentlastungsgesetz und die damit verbundenen Zusatzeinnahmen für die Einzugsstellen.

Achtung:

Ein anderer Beitragssatz gilt in der knappschaftlichen Rentenversicherung. Dieser beträgt seit 1.1.2003 25,9%. Hier müssen Sie für den Arbeitnehmer – wie in der allgemeinen Rentenversicherung – 9,75% abführen, der Arbeitgeber muss 16,15% als Arbeitgeberanteil tragen. Der gesonderte pauschale Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung für geringfügig Beschäftigte in Ihrem Unternehmen beträgt nach wie vor 12 %.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
14 Beurteilungen
Jobs