Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Sozialversicherung: Entgeltfortzahlung - Vergessen Sie nicht, die Erstattung zu beantragen

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Erkältungssaison ist endgültig zu Ende. Möglicherweise kam es in den vergangenen Wochen auch in Ihrem Unternehmen noch gehäuft zu Fehlzeiten aufgrund diverser Infekte. Dann sollten Sie nicht vergessen, dass Sie die dadurch bedingte Entgeltfortzahlung unter Umständen wieder erstattet erhalten.

Beschäftigt Ihr Unternehmen regelmäßig nicht mehr als 30 Mitarbeiter, erhalten Sie einen großen Teil Ihrer Aufwendungen zurück.

Sozialversicherung: Bis zu 80 Prozent Erstattung der Entgeltfortzahlung

Das Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) sieht eine Erstattung in Höhe von bis zu 80 % der geleisteten Zahlungen vor. Beantragen müssen Sie diese bei der Krankenkasse, bei der der Mitarbeiter versichert ist. Ist der Mitarbeiter nicht (bzw. privat) versichert, wenden Sie sich an die Krankenkasse, bei der er zuletzt versichert war. Existiert eine solche Kasse nicht, entscheiden Sie, bei welcher Kasse Sie die Entgeltfortzahlungsversicherung durchführen. Für Ihre geringfügig Beschäftigten ist immer die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See zuständig.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige