Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Sozialversicherung: Ermäßigter Beitragssatz ab 2009 bei 14,9 Prozent

0 Beurteilungen
Lohn Gehalt Sozialversicherung

Von Günter Stein,

Im Zuge des ab dem 1.1.2009 geltenden Gesundheitsfonds ist für alle gesetzlichen Krankenkassen ein einheitlich anzuwendender Beitragssatz festgelegt worden.

Der für alle gesetzlich Krankenversicherten geltende einheitliche allgemeine Bei – tragssatz ist auf 15,5 % festgelegt worden.

Sozialversicherung: Ermäßigter Beitragssatz festgelegt

Auch der ermäßigte Beitragssatz steht jetzt fest, und auch er gilt bundesweit für alle gesetzlichen Krankenkassen. Der ermäßigte Beitragssatz beträgt einheitlich 14,9 % ab dem 1.1.2009. Er wird der Beitragsberechnung dann zugrunde gelegt, wenn für den Beschäftigten kein Anspruch auf Krankengeld besteht. Das sind beispielsweise beschäftigte Bezieher einer Erwerbsunfähigkeitsrente bzw. einer Altersrente, Vorruhe – standsgeldempfänger und Personen in Einrichtungen der Jugendhilfe.

Sozialversicherung: Was Sie als Selbstständiger/Freiberufler beachten sollten

Sind Sie Selbstständiger oder Freiberufler? Dann beachten Sie bitte, dass für Sie ab dem 1.1.2009 die freiwillige Versicherung keine Krankengeldversicherung mehr umfasst. Für Sie wird dann auch der ermäßigte Beitragssatz von 14,9 % angewendet. Ihre Krankenkasse ist jedoch verpflichtet, im Rahmen von Wahltarifen auch eine Krankengeldversicherung bereitzustellen. Eine Ge – sundheitsprüfung wie in der Privatversicherung ist nicht zulässig. Fragen Sie im Bedarfsfall bei Ihrer Krankenkasse nach.

Sozialersicherung: Beitragsaufteilung beim ermäßigten Beitragssatz

Wie im allgemeinen Beitragssatz von 15,5 % ist auch im ermäßigten Beitragssatz von 14,9 % der nur vom Versicherten zu tragende Sonderbeitrag in Höhe von 0,9 Prozentpunkten enthalten. Dieser Anteil ist von Ihren Mitarbeitern allein zu tragen. Somit beträgt die Beitragsaufteilung zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern, für die der ermäßigte Beitragssatz anzuwen den ist:

  • Arbeitgeber-Beitragsanteil: 7,0 %
  • Arbeitnehmer-Beitragsanteil: 7,9 %

 

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige