Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Unfallschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung während der Weihnachtsfeier?

0 Beurteilungen
Unfallversicherung Weihnachtsfeier

Von Günter Stein,

Weihnachten naht – und damit die Zeit der betrieblichen Weihnachtsfeiern. Verständlich, dass Sie als Betriebsleiter, Abteilungsleiter oder Sicherheitsfachkraft bei der Festtagsstimmung erst einmal nicht an einen möglichen Unfall – sei es auf der Feier selbst, sei es auf dem Hin- und Rückweg – nachdenken möchten.

Es ist dennoch wichtig, sich mit diesem Thema auseinandersetzen, denn Weihnachtsfeiern sind nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen betriebliche Veranstaltungen. Und die Qualifizierung als betriebliche Veranstaltung ist Voraussetzung dafür, dass Sie und alle Mitarbeiter bei der Teilnahme unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Wann ist eine Veranstaltung in den Augen der Unfallversicherung betrieblich veranlasst?

Eine betriebliche Veranstaltung liegt dann vor, wenn

  • die Feier vom Arbeitgeber ausgerichtet oder von ihm zumindest gebilligt wird,
  • die Veranstaltung allen Beschäftigten offensteht und
  • mindestens 20 % der Mitarbeiter sowie der Arbeitgeber selbst bzw. sein Stellvertreter daran teilnehmen. Hat jede Abteilung Ihres Betriebs eine eigene Weihnachtsfeier, genießen Sie ebenfalls Versicherungsschutz.

 

Auch Hin- und Rückwege sind durch die Unfallversicherung versichert

Wenn es sich um eine betriebliche Veranstaltung handelt, besteht auch für Ihren Weg zur und von der Weihnachtsfeier der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung – genauso, als wären Sie auf dem Hinweg zur oder Rückweg von der Arbeit. Ein durchaus wichtiger Umstand, wenn man an den frühen Wintereinbruch dieses Jahres und die schwierigen Straßenverhältnisse denkt.

Wann der Versicherungsschutz durch die Unfallversicherung erlischt

Der Versicherungsschutz erlischt allerdings, wenn Sie den Heimweg aus privaten Gründen unterbrechen oder einen Umweg fahren (weil Sie z. B. noch zum Geldautomaten wollen). Der Versicherungsschutz erlischt auch, wenn Sie nach dem offiziellen Teil noch andere Lokale aufsuchen und „privat“ weiterfeiern. Selbstverständlich gib es auch keinen Versicherungsschutz, wenn Sie unter Alkoholeinfluss den Heimweg antreten und dabei einen Unfall bauen. Machen Sie darauf am besten auch noch einmal alle „Mitfeiernden“ aufmerksam.

Bedenken Sie: Sind Sie zur Weihnachtsfeier mit Ehe- oder Lebenspartner eingeladen, besteht für ihn kein Versicherungsschutz. Das gilt auch für ehemalige Mitarbeiter oder Pensionäre.

Lohn und Gehaltsabrechnung aktuell

Vom Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung über Mutterschutz und Elternzeit bis hin zu Fragen zu Urlaubsgewährung, Überstunden und Sonderurlaub. Vereinfachen Sie jetzt Ihre Lohnabrechnung!

Datenschutz

Anzeige