Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Heute schon richtig gelobt?

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

motivierte und gut gelaunte Mitarbeiter sind ein Eckpfeiler Ihres unternehmerischen Erfolgs! Doch wie motivieren Sie als Chef richtig? Immer mehr moderne Untersuchungen zeigen: Geld allein genügt nicht.

Motivierte und gut gelaunte Mitarbeiter sind ein Eckpfeiler Ihres unternehmerischen Erfolgs! Doch wie motivieren Sie als Chef richtig? Immer mehr moderne Untersuchungen zeigen: Geld allein genügt nicht. Prämien oder Lohnerhöhung für gute Leistung führen nicht automatisch zu höherer Motivation. Was aber immer wirkt: Ehrliches Lob und ehrliche Anerkennung durch den Chef! Denn Lob und Anerkennung spornen an und zeigen dem Mitarbeiter, dass er und seine Leistung gesehen und anerkannt werden! Oder anders herum: Fehlt es hieran, sinkt auf Dauer gesehen die Leistung Ihrer Mitarbeiter und daran ändert dann auch ein hohes Gehalt nichts.

Mitarbeiterführung: Lob und Anerkennung - ein feiner Unterschied

Oberflächlich betrachtet könnte man meinen, dass es sich bei Lob und Anerkennung um ein und dieselbe Sache handelt. Lob aber ist die nette Geste: „Gut gemacht, Frau Müller. Das freut mich, wie Sie diese Aufgabe gelöst haben. Weiter so.“ Ein Lob kann dafür sorgen, dass ein Mitarbeiter sich weiterhin entsprechend Ihren Vorstellungen verhält. Anerkennung auszudrücken ist anders: „Die Leistungen des Gegners werden anerkannt“, heißt es häufig im Sport. Hier schwingen Achtung und Respekt mit. Das Gegenüber wird als gleichwertig anerkannt, auch in seiner ganzen Person. Anerkennung verfolgt deshalb eine langfristige Zielsetzung: Sie wollen das Verhältnis zu Ihren Mitarbeitern auf lange Sicht positiv beeinflussen. Das Miteinander soll tragfähiger werden, Konflikte und Meinungsverschiedenheiten sollen leichter zu lösen sein. Kurzum: Aufrichtige, ehrliche Anerkennung kann eine positive Spirale in Gang setzen, die Sie und Ihre Mitarbeiter und Ihre Beziehung zueinander positiv beflügelt.

Mitarbeiterführung: Wie oft anerkennen?

Schauen Sie sich die Rechnungen einmal genau an:

3×4=12
6×9=54
4+15=19
66÷11=6
1913=5

Und? Was fällt Ihnen auf? Richtig: Die letzte Lösung ist falsch. Was noch? Nichts mehr? Bestimmt? – Ach ja, die anderen 4 Lösungen sind richtig. Was dieses kleine Spiel zeigt: Fast allen sticht der Fehler zuerst ins Auge. Wir sind ganz offensichtlich stark auf negative Abweichungen gepolt. Machen Sie dazu noch einen Praxistest:

Mitarbeiterführung: Fehler bleiben eher in der Erinnerung

Welche Fehler sind Ihnen bei Ihren Mitarbeitern in Erinnerung? Welche positiven Aktionen? Vermutlich werden Sie sich eher an die Fehler und nicht an die positiven Leistungen erinnern. Konsequenz: Auf Grund dieses Wahrnehmungsverhaltens neigen wir dazu, tendenziell eher zu wenig als zu viel Anerkennung auszusprechen.

Fazit: Wenn Ihnen bei einem Mitarbeiter eine positive Leistung auffällt, heißt es unbedingt: Anerkennen – und zwar sofort! Denn eine zeitnahe Anerkennung signalisiert: Es ist mir wichtig, Ihnen das sofort zu sagen (und nicht dann, wenn es sich gerade ergibt). Die sofortige Anerkennung wirkt auch spontan, ehrlich und kommt mit der richtigen Prise Gefühl bei Ihren Mitarbeitern an: „Also davon war ich richtig begeistert.“ So sollte es sein.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber