Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Krankheitsdaten Ihrer Mitarbeiter - Fürsorge contra Datenschutz?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Derzeit stehen Unternehmen wie Lidl, Müller und sogar Daimler am Pranger, weil sie die Krankheitsdaten ihrer Mitarbeiter systematisch erfasst haben. „Datenschutz-Skandal“ heißt es da leichthin. Dabei sind Sie auf die Krankheitsdaten Ihrer Mitarbeiter auch aus rechtlichen Erwägungen in gewissem Umfang angewiesen.

Wenn ein Mitarbeiter nämlich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seine bisherige Arbeit zu verrichten, müssen Sie versuchen, ihm einen leidensgerechten Arbeitsplatz anzubieten (LAG Nürnberg, 21.2.2003, 6 (5) Sa 628/01).

Mitarbeiterführung: Wann Sie Krankendaten speichern dürfen

Das ist aber nur möglich, wenn er Sie über seine Arbeitsunfähigkeit informiert. Außerdem müssen Sie ein betriebliches Eingliederungsmanagement versuchen, wenn ein Mitarbeiter innerhalb eines Jahres insgesamt mehr als 6 Wochen arbeitsunfähig ist (§ 84 SGB IX). Dazu müssen Sie die Krankheitszeiten erfassen. Ein Datenschutz-Skandal entsteht also nicht dadurch, dass Sie sich für die Arbeitsunfähigkeiten Ihrer Mitarbeiter interessieren. Problematisch wird es erst, wenn die Daten für Unbefugte zugänglich sind bzw. wenn sie missbräuchlich verwendet werden.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber

Wichtige Informationen und Praxistipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Betriebsrat

Rechtssichere und professionelle Personalarbeit

Jobs