Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: So bestimmen Sie wie lange gearbeitet wird

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Manchmal muss es eben schnell gehen: Wenn Not am Mann ist und Sie Überstunden anordnen. Oder: Ihre Teilzeitbeschäftigte möchte zukünftig Vollzeit arbeiten?

Kann Ihr Betriebsrat sein Veto einlegen?

Mitarbeiterführung: Wie Sie mit dem Betriebsrat kooperieren

Als Chef in einem wettbewerbsorientierten Unternehmen brauchen Sie dafür einen Betriebsrat, der nicht alles abblockt. Sondern einen Betriebsrat, der mit Ihnen kooperiert. Erfahren Sie, wie Sie selbst Ihren Betriebsrat dazu bringen! Von Jahr zu Jahr werden die Herausforderungen an Sie als Unternehmer, Chef und Arbeitgeber schwieriger und härter. Aber vor einer Herausforderung sind Sie noch nie davongelaufen! Sie haben ganz genaue Vorstellungen, wie Sie Ihr Unternehmen fit für den globalen Wettbewerb machen! Aber - Sie haben einen Betriebsrat! Einen Betriebsrat, der sich immer wieder gegen jede notwendige Änderung und Anpassung stemmt. Das einzige Ziel des Betriebsrats: Besitzstandswahrung – egal, ob die in besseren Zeiten eingeräumten Leistungen heute noch bezahlt werden können. Was tun? Stillschweigend zusehen, wie Ihr Betriebsrat (häufig von der Gewerkschaft gesteuert) das Unternehmen gegen die Wand fährt? Nein, das werden Sie definitiv nicht tun! Sie werden nicht klein beigeben! Sie werden die Führung des Unternehmens nicht dem Betriebsrat überlassen! Sondern Sie werden auch künftig Ihr Unternehmen nach Ihren Vorstellungen führen! Auch wenn Sie jetzt noch skeptisch sind, die Zustimmung Ihres Betriebsrats für Ihre Vorhaben zu kriegen - ich sage Ihnen, es ist möglich! Sie müssen dazu nur Ihre Taktik im Umgang mit Ihrem Betriebsrat ändern. Wechseln Sie von offener und emotional geführter Konfrontation auf ein geschmeidiges Aufeinanderzugehen!

Mitarbeiterführung: Wie sie am Besten mit dem Betriebsrat umgehen

Vermitteln Sie Ihrem Betriebsrat, dass Sie seine Wünsche durchaus nachvollziehen können - allerdings sind Ihnen die Hände gebunden, denn das Gesetz verlangt eine andere (nämlich Ihre) Vorgehensweise. Damit nehmen Sie sich aus der Schusslinie und lenken den Unwillen des Betriebsrats auf den Gesetzgeber. Jeder Unternehmer, den ich kenne und der diese Taktik anwendet, hat Erfolg im Umgang mit seinem Betriebsrat! Der Erfolg beruht auf 3 Pfeilern:

  1. Einer wissensmäßigen Überlegenheit gegenüber Ihrem Betriebsrat.
  2. Einem Wissensvorsprung, der Ihnen in jedem Gespräch und jeder Auseinandersetzung hilft, die Oberhand zu gewinnen und zu behalten.

  3. Der Kenntnis juristischer Details und Gerichtsurteile, die selbst gewerkschaftlich geschulte Betriebsratsmitglieder verblüfft.

Um diese Taktik anzuwenden, müssen Sie nur noch die Antwort auf die Frage finden: Wie verschaffe ich mir einen Wissensvorsprung gegenüber meinem Betriebsrat?

Mitarbeiterführung: Wie sie die Forderung nach einer Kündigung beweisen

Zum Beispiel beim Thema "Kündigung", bisher eine Domäne des Betriebsrats und der Gewerkschaften. Von jetzt an können Sie Ihrem Betriebsrat beweisen, wann und warum Ihre Forderung nach einer Kündigng rechtens ist! Das garantiert Ihnen nicht nur die Zustimmung des Betriebsrats. Sie vermeiden damit auch Zeit fressende und teure Gefechte vor Gericht. Vielleicht hat das in der Vergangenheit auch bei Ihnen funktioniert. In Zukunft wird es nicht mehr funktionieren. Denn in Zukunft kontern Sie eiskalt mit einem Hinweis auf die Rechtsprechung oder ein Urteil. Was soll er tun, wenn die bisher übliche Vorgehensweise der Einschüchterung nicht mehr funktioniert, der Betriebsrat aber sein Gesicht bei den Kollegen nicht verlieren will? Dann bleibt Ihrem Betriebsrat eigentlich nur noch eines: mit Ihnen kooperieren! Und die gemeinsam verabschiedete Lösung als Ergebnis verkaufen, das den Interessen der Arbeitnehmer am besten gerecht wird.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber