Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: So werden Sie zum guten Berater für Ihre Kollegen

0 Beurteilungen
Arbeitsrecht Mitarbeiterfuehrung

Von Günter Stein,

Als Betriebsratsvorsitzender sind Sie der Chef des Gremiums. Sie müssen Ihre Kollegen führen. Sie delegieren Aufgaben und geben Anweisungen.

Sie sind aber auch Coach, und Ihr Gremium arbeitet besonders erfolgreich, wenn Sie die folgenden Regeln beherzigen:

Schritt für Schritt erfolgreich coachen

1. Problem analysieren

Als Coach müssen Sie zunächst herausfinden, worin das eigentliche Problem bzw. eine Wissenslücke des Kollegen besteht. Sie müssen deshalb in erster Linie gut zuhören . Erst wenn Sie erkannt haben, wie Ihr betroffener Kollege das Problem sieht, haben Sie es verstanden. Das erfordert einerseits, dass Sie sich möglichst gut in die Lage des Betroffenen hineinversetzen. Sofern Sie aus dem Vortrag Ihres Kollegen nicht schlau werden, können Sie durch konkrete Fragen versuchen, sich ein Bild von der Sache zu machen.

2. Ursachen erforschen

Hinter dem angesprochenen Problem Ihres Kollegen liegt oft ein weiteres. Manche Kollegen werden dieses einfach noch nicht erkannt haben. Einige werden sich bewusst darüber sein, trauen sich aber nicht, es auszusprechen.

Beispiel: Zeitmangel

Klagt ein Kollege über Zeitschwierigkeiten, hat er unter Umständen Versagensangst. Helfen Sie ihm, die Ursachen zu klären. Fragen Sie ihn, ob er sich der neuen Aufgabe nicht gewachsen sieht.

3. Ziele formulieren

Sind die Ursachen geklärt, ist das Problem noch lange nicht gelöst. Achtung! Die Lösung sollte Ihr Kollege selbst finden . Ihre Aufgabe ist es lediglich, ihm dabei zu helfen. Finden Sie dazu heraus, welche Erwartungen Ihr Kollege mit der Lösung des Problems verknüpft. Nachdem Ihr Kollege das Problem benannt hat, helfen Sie ihm dabei, sinnvolle Zwischenziele festzulegen. Als Leitfaden können die SMART-Kriterien dienen.

  • Die Ziele sollten s pezifisch, aber simpel formuliert sein
  • Das Erreichen der Ziele sollte m ess- und überprüfbar sein.
  • Die Ziele sollten so a ttraktiv sein, dass Ihr Kollege bereit ist, sich dafür zu engagieren.
  • Die Ziele müssen r ealistisch sein.
  • Ihr Kollege sollte auf jeden Fall einen Zei t plan für das Erreichen seiner Ziele festlegen.

 

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber