Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Innere Kündigung

0 Beurteilungen

Erstellt:

Haben Sie festgestellt, dass Ihre qualifiziertesten Mitarbeiter manchmal weniger mit der tatsächlichen Arbeit als mit der Stellensuche im Internet beschäftigt sind?

Abgesehen von der Frage, ob die private Nutzung des Internets im Betrieb erlaubt ist oder nicht, welche Überlegung sollte sich da wohl zwingend aufdrängen?

Nehmen Sie eine Innere Kündigung frühzeitig wahr

Fragen Sie sich, welche Bindung diese Mitarbeiter eigentlich noch an das Unternehmen haben und warum sie augenscheinlich nicht sonderlich motiviert sind! Personalexperten sehen mit wachsender Sorge, dass genau diese Betrachtungen kaum angestellt werden, selbst wenn es offensichtlich geworden ist, dass die Identifikation von wichtigen Erfolgsträgern mit dem Unternehmen massiv gelitten hat und deren Unzufriedenheit gewachsen ist. Dabei kann gar nicht früh genug gegen die innere Kündigung von wichtigen Mitarbeitern vorgegangen werden.

Gedanken über einen Arbeitsplatzwechsel sind nicht selten

Vor allem, da laut verschiedener Studien angeblich jeder vierte von zehn Arbeitnehmern so unzufrieden ist, dass er einen sofortigen Arbeitsplatzwechsel anstrebt. Leider bleiben auch solche alarmierenden Ergebnisse ohne größere Folgen, zumal sich viele Führungskräfte eine solche Entwicklung angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage nicht vorstellen können.

Doch genau mit dieser Schlussfolgerung liegen die Unternehmen falsch, denn auch wenn sich aktuell kein Arbeitsplatzwechsel anbietet, sind diese Mitarbeiter die Ersten, die bei einer Entspannung der Situation den Betrieb verlassen. Wie zu Zeiten schwierigerer Verhältnisse mit den Mitarbeitern umgegangen wird, lässt Rückschlüsse auf deren Verhalten in besseren Zeiten zu. Und dass es garantiert nicht die am wenigsten Qualifizierten sind, die dann zur Konkurrenz wechseln, ist wohl bekannt.

Raus aus der inneren Kündigung durch Lob

Doch so dramatisch das auch klingen mag, die Lösung ist denkbar einfach: Lob.

Der einfachste Weg, Motivationsförderung zu betreiben, ist es, den Mitarbeitern Wertschätzung für ihre Arbeit entgegenzubringen. Das signalisiert den Mitarbeitern, dass ihre Arbeit nicht nur wahrgenommen, sondern darüber hinaus auch gewürdigt wird. Und das erhöht die Bindung des Arbeitnehmers an sein Unternehmen ganz entscheidend.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber