Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

400-Euro-Jobber: Worauf Sie besonders achten müssen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Haben Sie sich entschieden, einen 400-Euro-Jobber einzustellen? Dann schließen Sie auf jeden Fall einen schriftlichen Vertrag ab. Das ist vor allem in Ihrem Interesse, um spätere Streitereien über angebliche Zusagen oder andere Missverständnisse zu vermeiden!

Haben Sie sich entschieden, einen 400-Euro-Jobber einzustellen? Dann schließen Sie auf jeden Fall einen schriftlichen Vertrag ab. Das ist vor allem in Ihrem Interesse, um spätere Streitereien über angebliche Zusagen oder andere Missverständnisse zu vermeiden!


Beachten Sie diese Besonderheiten

Natürlich können Sie mit einem 400-Euro-Jobber frei vereinbaren, wie viel er (innerhalb des 400-Euro-Rahmens) verdient. Berücksichtigen Sie aber bei der Lohngestaltung, dass die 400-Euro-Grenze vermutlich noch einige Jahre lang nicht angehoben wird. Lassen Sie also etwas Luft, um spätere Forderungen nach einer Gehaltsanpassung berücksichtigen zu können.


400-Euro-Jobber haben Anspruch auf Urlaub!

Und zwar haben Sie den gleichen Urlaubsanspruch wie "normale" Vollzeitbeschäftigte in Deutschland. Das sind (bei fünf Arbeitstagen pro Woche) mindestens 20 Urlaubstage im Jahr.

Kleinunternehmen 2009
17 Experten für den Erfolg Ihres Kleinunternehmens. Tipp: Lesen!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Wenn Sie den Vertrag geschlossen haben

Sind die Unterschriften unter dem Vertrag vorhanden, setzen Sie sich am besten umgehend mit der Minijob-Zentrale in Verbindung (Minijob-Zentrale, 45115 Essen, Tel.: 01801 200504 oder 0234 30470799 bzw. Fax: 0201 384979797). Denn nun müssen Sie Ihren neuen 400-Euro-Jobber anmelden.

Bei der Minijob-Zentrale erhalten Sie die dafür erforderlichen Formulare zum direkten Download (www.minijob-Zentrale.de). Diese können Sie sich aber auch per Post zusenden lassen.


Mit diesen Formularen und Angaben melden Sie den 400-Euro-Jobber an

Das Meldeformular brauchen Sie für die Anmeldung Ihrer Aushilfe. Auch für die jeweils am Jahresende fälligen Jahresmeldungen sowie für die Abmeldung, wenn das Arbeitsverhältnis endet. Achtung, Termin! Die Anmeldung muss sofort nach Beginn des Arbeitsverhältnisses bei der Minijob-Zentrale erfolgen.

Den Beitragsnachweis, der wiedergibt, welche Beiträge und Steuern zu zahlen sind. Der Beitragsnachweis muss der Minijob-Zentrale spätestens am zweitletzten Arbeitstag vor der Fälligkeit um 0:00 Uhr vorliegen. Das bedeutet, dass der Beitragsnachweis spätestens im Laufe des drittletzten Arbeitstages vor der Fälligkeit übermittelt werden muss.

Die Meldung zur Unfallversicherung

Ihre Betriebsstätten-Nummer, die Sie, sofern Ihr Betrieb noch keine hat, auf Antrag vom Betriebsnummern-Service der Bundesagentur für Arbeit in Saarbrücken erhalten (Eschberger Weg. 68, D - 66121 Saarbrücken, Tel.: 0180 664466).

Wichtig: Für die Meldung zur Sozialversicherung müssen Sie feststellen, ob eine versicherungsfreie geringfügige Beschäftigung vorliegt. Hier erhalten Sie im "Download-Center" der Minijob-Zentrale den "Personalfragebogen", den Sie zu den Lohnunterlagen nehmen sollten.

Tipp: Das mag auf den ersten Blick ein wenig kompliziert aussehen, doch die Service-Mitarbeiter der Minijob-Zentrale sind sehr geduldig in der Beantwortung Ihrer Fragen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte