Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

7 steuerfreie Gehaltsextras 2009 - vom Rückentraining bis zum Tankgutschein

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Steuerfreie Gehaltsextras sind einer Lohnerhöhung vorzuziehen, denn Sie und der Mitarbeiter sparen dadurch bares Geld. 2009 kommen vor allem 1 neues Extra und 6 weitere bewährte Gehaltsextras infrage:

Bestimmte Leistungen dürfen Sie als Arbeitgeber Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt gewähren, ohne dass dafür Lohnsteuer und Sozialabgaben anfallen.

Steuerfreie Gehaltsextras sind einer Lohnerhöhung vorzuziehen, denn Sie und der Mitarbeiter sparen dadurch bares Geld. 2009 kommen vor allem 1 neues Extra und 6 weitere bewährte, steuerfreie Gehaltsextras infrage:


Neues Gehaltsextra 2009

Gesundheitsförderung: selbst organisierte Maßnahmen sowie Zuschüsse des Arbeitgebers zu extern durchgeführten Angeboten bis zu 500 Euro/Jahr.

Beispiele: Begünstigt sind von Krankenkassen angebotene Kurse für Rückentraining, zur Stress- und Suchtbewältigung, Ernährungsberatung etc. (neu, aber rückwirkend zum 1.1.2008 gültig; Vorsicht: Mitgliedsbeiträge für Sportvereine und Fitnessstudios sind nicht begünstigt!)


Bewährte, steuerfreie Gehaltsextras

Sachbezüge (z. B. Benzingutscheine) im Wert bis zu 44 Euro/Monat (Achtung, auf dem Gutschein darf kein Euro-Betrag stehen, sonst gilt er als Barlohn und ist voll abgabenpflichtig!)

Aufmerksamkeiten wie Geschenke im Wert bis zu 40 Euro pro Anlass (z. B. Geburtstag) oder freie Getränke/Genussmittel im Betrieb

PC oder Handy Ihres Betriebs verleihen und sämtliche Kosten übernehmen

Praxis-Tipp: Begrenzen Sie die Kostenübernahme nach oben, zum Beispiel so:

  1. Sie schließen einen Prepaid-Vertrag ab, bei dem Sie das Guthaben am Anfang jeden Monats um den vereinbarten Betrag (z. B. 50 Euro) aufladen.
  2. Oder Sie vereinbaren, dass der Mitarbeiter pro Monat für einen bestimmten Betrag telefonieren darf (z. B. für 50 Euro) und Sie darüber hinausgehende Beträge von seinem Netto-Lohn einbehalten.

Betreuungskosten für die außerhäusliche Unterbringung nicht schulpflichtiger Kinder (z. B. Übernahme der Kindergartengebühr)

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Notfallhilfe bis zu 600 Euro/Jahr, z. B. bei einer schweren Erkrankung eines Familienmitglieds

Zuschläge für Sonn-, Feiertags- oder Nachtarbeit, berechnet von bis zu 25 Euro/Stunde Grundlohn:


  • 150 % am 1. Mai, am 24.12. ab 14 Uhr und am 25./26.12.
  • 125 % an gesetzlichen Feiertagen sowie am 31.12. ab 14 Uhr
  • 50 % sonntags
  • 40 % bei Nachtarbeit zwischen 0 und 4 Uhr, die vor 0 Uhr begonnen wurde
  • 25 % bei sonstiger Nachtarbeit zwischen 20 und 6 Uhr

Praxis-Tipp: Steuerfreie Gehaltsextras können Sie auch nutzen, wenn die Mitarbeiter Minijobber und/oder Angehörige sind.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte