Gratis-Download

Die Fachkräfte von morgen sind Ihre Azubis! Leichter finden Sie in diesen Zeiten keine qualifizierten Mitarbeiter als im eigenen Nachwuchs. Denn: Nach...

Jetzt downloaden

Arbeitssicherheit für Azubis: So gelingt Ihnen die perfekte Erstunterweisung

2.4 5 Beurteilungen

Erstellt:

Auszubildende sind unerfahren und damit besonders anfällig für Arbeitsunfälle. Das gilt sowohl für solche, die unter 18 Jahre alt sind, als auch für die Volljährigen. Dazu kommt der altersbedingte Übermut, der mal mehr und mal weniger und im Besonderen bei männlichen Azubis ausgeprägt ist. Dies ist der „ideale“ Nährboden für Unfälle am Arbeitsplatz. Setzen Sie etwas dagegen.

 

Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) gibt klare Vorgaben für die Schulung von Mitarbeitern und Auszubildenden, die noch keine 18 Jahre alt sind. In § 29 JArbSchG heißt es sinngemäß:
Unterweisung über Gefahren

  1. Arbeitgeber müssen minderjährige Azubis über Unfall- und Gesundheitsgefahren sowie deren Abwendung
    • zu Beginn der Ausbildung,
    • bei wesentlicher Änderung der Arbeitsbedingungen,
    • vor der erstmaligen Beschäftigung an Maschinen oder gefährlichen Arbeitsstellen und
    • vor dem möglichen Kontakt mit gesundheitsgefährdenden Stoffen unterrichten.
  2. Die Unterweisungen sind mindestens halbjährlich durchzuführen.
  3. Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind an Planungs-, Durchführungs- und Überwachungsmaßnahmen zu beteiligen.

Tipp: Beschränken Sie diese Pflichten nicht nur auf minderjährige Azubis. Gerade wenn im Betrieb tatsächlich Gefahren lauern, die ein hohes Gesundheits- oder Unfallrisiko bergen, sollten Sie alle Azubis regelmäßig und in der oben genannten Form schulen.
Von besonderer Wichtigkeit ist die Erstunterweisung. Es bietet sich an, diese in 2 Teilen durchzuführen.

Teil 1: Allgemeine Sicherheitsunterweisung

Die allgemeine Sicherheitsunterweisung informiert generell über Gefahren im Betrieb sowie über das Verhalten bei Arbeitsunfällen. Sie ist im Idealfall vom Beauftragten für Arbeitssicherheit durchzuführen. Seien Sie ggf. selbst dabei und achten Sie darauf, dass die folgende Checkliste „abgearbeitet“ wird.

Allgemeine Sicherheitsunterweisung für Auszubildende

(Erstunterweisung, bei Minderjährigen regelmäßig zu wiederholen)

Name(n) des/der unterwiesenen Auszubildenden: _________________________________

Name des Unterweisers: ___________

Datum der Unterweisung: ___________

Bestandteile der Unterweisungerledigt?
Innerbetriebliche Verkehrswege
Flucht- und Rettungswege
Warnsignale und Sicherheitskennzeichnungen
Besondere Arbeitsschutzbestimmungen für Jugendliche
Rauchverbote (offenes Feuer)
Verhalten bei Arbeitsunfällen
Verhalten im Brandfall
Standorte von Hilfsgeräten und -personen (Feuerlöscher, Verbandskasten, Sanitätsraum, Betriebsarzt)
Namen und Kontaktdaten der/des Sicherheitsbeauftragten und ggf. des Betriebsarztes
...

__________________________
Datum/Unterschrift Unterweiser

__________________________
Datum/Unterschrift Azubi

 

Teil 2: Arbeitsplatzbezogene Sicherheitsunterweisung

Die arbeitsplatzbezogene Sicherheitsunterweisung bezieht sich auf Tätigkeiten am Arbeitsplatz des Auszubildenden. Sie ist daher ggf. (auch bei volljährigen Azubis) mit jedem Ausbildungsabschnitt zu erneuern. Sie kann von einem Vorgesetzten in der Abteilung oder auch vom Fachausbilder vor Ort durchgeführt werden.
Arbeitsplatzbezogene Sicherheitsunterweisung für Auszubildende

(Erstunterweisung, die bei Abteilungswechsel ggf. zu wiederholen ist)

Name(n) des/der unterwiesenen Auszubildenden:
_________________________________
Name des Unterweisers: ___________
Datum der Unterweisung: ___________

Bestandteile der Unterweisungerledigt?
Gefahrstoffe, gesundheitsgefährdende Stoffe
Gefährliche Maschinen, Werkzeuge und Werkstoffe
Sicherheitskleidung, verbotene Kleidungsstücke (z. B. Schmuck)
Spezielle Unfallverhütungsvorschriften
Verhalten bei Betriebsstörungen vor Ort
Erste-Hilfe-Einrichtungen und Ansprechpartner vor Ort
...

__________________________
Datum/Unterschrift Unterweiser

__________________________
Datum/Unterschrift Azubi

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr praxisnaher Informationsdienst für die tägliche Arbeit als Ausbilder bzw. Ausbildungsverantwortlicher

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

So machen Sie aus Ihren Azubis Vorzeige-Azubis!

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber

NEU! Aller Anfang ist leicht! Das erste Azubi-Start-Paket mit dem WOW-Effekt!