Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Betriebsleitung: Gezielte Personalmaßnahmen für ältere Beschäftigte wirken

0 Beurteilungen
Betriebsleitung Personalmaßnahmen

Von Günter Stein,

Durch die demographische Entwicklung nimmt der Anteil Älterer an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in deutscher Unternehmen seit Jahren beständig zu. Daran wird sich auch zukünftig wenig ändern.

Viele Betriebe setzen daher bereits heute auf Personalmaßnahmen speziell für ältere Mitarbeiter, um Produktivitätseinbußen zu vermeiden. Und das mit gutem Grund, wie eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) jetzt ergeben hat: Ältere Mitarbeiter sind erheblich leistungsfähiger, wenn ihr Arbeitsplatz altersgerecht ausgestattet ist, sie in Teams mit jüngeren Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten und die Tätigkeiten ihre Stärken berücksichtigen.

Im Schnitt sind Ältere nicht weniger produktiv

In der Studie wird erstmals repräsentativ für die deutsche Wirtschaft untersucht, ob speziell auf ältere Beschäftigte über 50 Jahren zugeschnittene Personalmaßnahmen deren Produktivitätsbeitrag im Vergleich zu jüngeren Beschäftigten verbessern und ob damit auf lange Sicht Produktivitätseinbußen der Unternehmen entgegengewirkt werden kann. Die Studie hat zudem gezeigt, dass Ältere im Durchschnitt nicht weniger produktiv sind als jüngere Beschäftigte. Allerdings gibt es hierbei große Unterschiede zwischen den einzelnen Betrieben – in vielen Betrieben sinkt die Produktivität bei einem Anstieg des Anteils Älterer.

Richtige Arbeitsplatzgestaltung bringt deutliche Leistungssteigerung

Die Berechnungen des ZEW zeigen, dass Ältere in Betrieben mit einer altersspezifischen Ausstattung der Arbeitsplätze – etwa einer besseren Beleuchtung oder kontrastreicheren Bildschirmen – einen signifikant höheren Produktivitätsbeitrag leisten als Ältere in Unternehmen, die dies nicht anbieten. Auch sind Ältere vor allem dann deutlich leistungsfähiger, wenn sie altersgerechten Tätigkeiten nachgehen können, beispielsweise weniger körperlich belastende Arbeiten erledigen als vielmehr Aufgaben erfüllen, die große Erfahrung voraussetzen.

Team-Arbeit nutzt Älteren genauso wie Jüngeren

Die Studie zeigt ferner, dass sich die Produktivität Älterer erhöht, wenn sie in Teams mit jüngeren Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten. In diesen Unternehmen steigt darüber hinaus auch der Produktivitätsbeitrag jüngerer Beschäftigter signifikant. Offensichtlich profitieren jüngere Mitarbeiter auch im direkten Arbeitskontakt von der Expertise und langen Berufserfahrung der älteren Kollegen.

Weiterbildungsmaßnahmen und Teilzeitregelungen speziell für Ältere wirkungslos

Während die genannten Personalmaßnahmen zu beachtlichen positiven Produktivitätswirkungen führen, gibt es andere Maßnahmen, die sich auf den Produktivitätsbeitrag älterer Mitarbeiter nicht auswirken. Dazu zählen insbesondere Weiterbildungsmaßnahmen für Ältere sowie Altersteilzeitmodelle.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte