Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Freier Mitarbeitervertrag: So minimieren Sie Risiken für Ihre Praxis

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Freie Praxismitarbeiter sind flexibel einsetzbar und Sie sparen den bürokratischen Aufwand, den eine Festeinstellung mit sich bringt. Dennoch will ein freier Mitarbeitervertrag gut durchdacht sein.

Freie Praxismitarbeiter sind flexibel einsetzbar und Sie sparen den bürokratischen Aufwand, den eine Festeinstellung mit sich bringt. Dennoch will ein freier Mitarbeitervertrag gut durchdacht sein.

Das größte Risiko: Sozialversicherungsträger oder Finanzamt erkennen Ihrem Mitarbeiter nachträglich den Status als freier Mitarbeiter ab. Dann kommen teure Nachzahlungen an Sozialversicherung und Lohnsteuer auf Sie als Praxisinhaber zu. Sie minimieren die Risiken, die ein freier Mitarbeitervertrag mit sich bringt, wenn Sie die folgenden Kriterien bei der Vertragsgestaltung berücksichtigen.


Freier Mitarbeitervertrag - die Kriterien

1. Es darf generell keine Weisungsgebundenheit gegenüber dem Praxisinhaber bestehen. Fachliche Weisungen zum Inhalt, zur Qualität und zu Besonderheiten der Behandlung dürfen Sie als Auftraggeber geben, allerdings keinerlei Weisungen, die eine selbstständig bestimmte Tätigkeit grundsätzlich berühren oder einschränken.

2. Da der freie Praxismitarbeiter seine Arbeitszeit völlig eigenständig bestimmt, darf Ihr freier Mitarbeitervertrag keine Zeitvorschriften enthalten. Er hat keinerlei Verpflichtung, regelmäßig zu erscheinen oder seine Therapien in bestimmte Zeitabschnitte zu legen.

3. Ihr freier Mitarbeitervertrag darf keine Nebentätigkeiten ausschließen oder einschränken. Sie sind sogar auf der sicheren Seite, wenn der freie Mitarbeiter noch andere Nebentätigkeiten hat, denn das Kriterium der alleinigen wirtschaftlichen Abhängigkeit von nur einem Auftraggeber hat schon so manche Anerkennung als freier Mitarbeiter gekippt. Vorteil für Sie als Praxisinhaber wäre, wenn diese Nebentätigkeit in einem völlig anderen Berufsfeld stattfände und nicht bei der nahen Konkurrenzpraxis. Verhindern könnten Sie eine Konkurrenztätigkeit jedoch nicht!

Selbstständigkeit 2009
Wirtschaftsflaute? Finanzkrise? Wir sagen Ihnen, was jetzt für Sie wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

4. Sie dürfen den Ort der Behandlung nicht vorschreiben, es sei denn, die Behandlung erfordert es zwingend. So ist der verordnete Hausbesuch natürlich auch beim Patienten Zuhause durchzuführen. Die therapeutische Behandlung muss natürlich in vertraglich zugelassenen und von der Praxisprüfung abgenommenen Räumen stattfinden. Aber Sie dürfen dem freien Mitarbeiter keinen Arbeitsplatz in der Praxis zuweisen. Sie können ihm aber vertraglich "nach vorheriger Einzelfallabsprache" gestatten, die Praxisräumlichkeiten und Ausstattung zu nutzen.

5. Diese Einzelfallabsprache ist so wichtig, weil ein freier Mitarbeiter nicht in den organisatorischen Ablauf Ihrer Praxis eingebunden sein darf. Also gibt es auch keine Verpflichtung zur Teilnahme an Teamgesprächen.

6. Der freie Mitarbeiter muss deutlich eigenes Unternehmerrisiko tragen. Er benötigt eine eigene, ausreichende Berufshaftpflichtversicherung.

7. Der freie Mitarbeiter braucht sich nicht krank zu melden, er braucht auch keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, ebenso keinen Urlaubsantrag oder gar eine Urlaubsgenehmigung.

8. Als freier Mitarbeiter kann er die Übernahme von angebotenen Therapien oder Patienten jederzeit ablehnen.

9. Ihr freier Mitarbeitervertrag sollte nicht auf lange Dauer geschlossen werden, da sonst die Gefahr steigt, dass er als Arbeitsverhältnis ausgelegt wird. Am sichersten ist es für Sie, für jeden einzelnen übernommenen Patienten einen Dienstleistungsvertrag zur Therapieübernahme abzuschließen. Etwas umständlich, gewiss - aber sicherer. Geben Sie einen Dienstauftrag.

Zur Feststellung des sozialversicherungsrechtlichen Status erhalten Sie auf der Website der deutschen Rentenversicherung (www.deutsche-rentenversicherung- bund.de) entsprechende Antragsformulare. Geben Sie dort in die Suchfunktion die Bezeichnungen "V027" und "V028" ein. So gelangen Sie zu den passenden Formularen.


Diese Schwachstellen hat ein freier Mitarbeitervertrag außerdem

Da Ihr freier Mitarbeiter Ihnen gegenüber nicht weisungsgebunden ist, geben Sie einen Großteil der Kontrolle über die Behandlungsqualität und die Patientenversorgung auf. Da hiervon aber Ihr Ruf als Praxis abhängt, sollten Sie sich über die Tragweite Ihrer Entscheidung vorher im Klaren sein.

Die Auswahl eines geeigneten freien Mitarbeiters erfordert ein extrem sorgfältiges Vorgehen, da es nicht genügt, allein seine fachliche Kompetenz zu bewerten, sondern auch seine Integrität und Loyalität gegenüber Ihrer Praxis eingeschätzt werden müssen.

Leider kann man bei Neueinstellungen diese persönlichen Eigenschaften noch gar nicht bewerten. Ein freier Mitarbeitervertrag sollte deshalb nur mit Personen abgeschlossen werden, deren persönliche Eigenschaften vorher schon hinreichend gut bekannt sind. Aber wirklich sicher können Sie nie sein, denn auch ein freier Mitarbeiter ist "nur" ein Mensch mit Blick für eigene Vorteile, das ist nun einmal so.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte