Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Kurzarbeitergeld beantragen - so unterstützt die Arbeitsagentur Sie jetzt

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Statt über Entlassungen nachzudenken, sollten Sie jetzt lieber Kurzarbeitergeld beantragen. So hilft Ihnen die Arbeitsagentur dabei:

Wenn die Aufträge bzw. Verkäufe und damit die Einnahmen Ihres Unternehmens zurückgehen, müssen die Kosten sinken. Haben Sie einen oder mehrere Mitarbeiter, werden Sie über Entlassung nachdenken. Aber möglicherweise geht es schon bald wieder aufwärts. Dann brauchen Sie wieder jeden, den Sie schon gut eingearbeitet hatten.

 

Denken Sie deshalb vor einer Entlassung daran, Kurzarbeitergeld zu beantragen: Sie reduzieren die Arbeitszeit und entsprechend auch die Bezahlung. Damit der Verdienstausfall für die Mitarbeiter nicht zu groß ist, schießt die Arbeitsagentur 60 % (67 % für Mitarbeiter mit Kindern) des Netto- Ausfalls zu. Für Sie als Arbeitgeber fallen (verringerte) Sozialversicherungsbeiträge an.

Kurzarbeitergeld können auch Kleinbetriebe beantragen

Kurzarbeitergeld können nicht nur Konzerne, sondern auch Kleinbetriebe mit nur 1 Mitarbeiter beantragen. Die Konditionen wurden durch die Konjunkturpakete der Bundesregierung erheblich verbessert:

  • Kurzarbeitergeld wird jetzt für bis zu 18 Monate gezahlt.
  • Die Arbeitsagentur übernimmt 2009 und 2010 die Hälfte der auf den Verdienstausfall entfallenden Sozialversicherungsbeiträge, die Sie weiterzuzahlen haben.
  • Bildet sich Ihr Mitarbeiter während der Kurzarbeit fort, erstattet die Arbeitsagentur Ihnen sogar die vollen Sozialbeiträge für den Verdienstausfall.

Wann Sie Kurzarbeitergeld beantragen können

Damit Mitarbeiter Ihres Betriebs Kurzarbeitergeld bekommen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Erheblicher Arbeitsausfall: Beim Beschäftigten muss es aus wirtschaftlichen Gründen zu einem Verdienstausfall von mehr als 10 % kommen (z. B. wegen Auftragsmangels vereinbaren Sie mit ihm eine um 10 % verringerte Arbeitszeit bei entsprechend niedrigerem Lohn).

Kein Minijob: Kurzarbeitergeld gibt es nur für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, die ungekündigt sind und Ihnen in besseren Zeiten wieder voll zur Verfügung stehen.

Fazit: Das bringt es Ihnen, wenn Sie Kurzarbeitergeld beantragen

  • Bekommt Ihr Betrieb Kurzarbeitergeld zugesagt, zahlen Sie weiterhin einen Teil der Sozialbeiträge auf den entfallenen Lohn.
  • Dafür bleiben Ihnen die Mitarbeiter erhalten. Wenn nötig, können Sie die Arbeitszeit sehr schnell wieder verlängern.
  • Für die Mitarbeiter ist die Regelung attraktiv, weil sie 60 bzw. 67 % des ausgefallenen Lohns von der Arbeitsagentur erhalten. Das Kurzarbeitergeld zahlen Sie dem Mitarbeiter aus. Er kann es nicht selbst bei der Arbeitsagentur beantragen.

Für Ihren Antrag auf Erstattung reichen Sie dann einen Vordruck mit Abrechnungsliste bei Ihrer Arbeitsagentur ein. Dafür haben Sie 3 Monate Zeit. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalendermonats, für den Sie Kurzarbeitergeld beantragen.

Praxis-Tipp: Wenden Sie sich an die Arbeitsagentur. Dort hilft man Ihnen, wenn Sie Kurzarbeitergeld beantragen wollen. Auch die konkreten Berechnungen bewältigen Sie mit der Hilfe der für Sie zuständigen Arbeitsagentur. Bevor Sie mit Ihren Mitarbeitern Kurzarbeit vereinbaren, lassen Sie sich dort ausführlich beraten!

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte