Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Negative Stimmung verdirbt das Geschäft: Mit gutem Krisenmanagement die Mitarbeiter beruhigen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Kfz-Meister Kai Müller hat das Gefühl, dass seine Mitarbeiter weniger motiviert sind als früher. Die Stimmung ist gedrückt. Wie kann er seine Mitarbeiter beruhigen und den Betriebsfrieden wieder herstellen?

Kfz-Meister Kai Müller schlägt sich derzeit nicht nur mit belasteten Kundenbeziehungen herum. Er hat das Gefühl, dass auch seine Mitarbeiter weniger motiviert sind als früher. Die Stimmung im Betrieb ist gedrückt, was auch die Kunden spüren und was nicht gerade vertrauenswürdig wirkt. An sich gut zusammenarbeitende Kollegen werfen sich plötzlich gegenseitig Fehler vor, und er als Chef wird viel stärker als zuvor mit jeder kleinen Unstimmigkeit behelligt. Wie kann er seine Mitarbeiter beruhigen und den Betriebsfrieden wieder herstellen?

Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, wirkt sich die Krise auch in dieser Beziehung aus. Da sich die Medien mit schlechten Nachrichten überschlagen, sind alle Arbeitnehmer zwangsläufig in Sorge, wie sicher ihr Job noch ist. Das führt schnell zu internen Kämpfen - keiner will der Erste sein, der gehen muss. Wenn Mitarbeiter auch Kundenkontakt haben und selbst merken, dass Aufträge und Umsätze zurückgehen, verstärkt sich dieser Effekt noch.

5 Tipps: Beruhigen Sie Ihre Mitarbeiter mit entschlossenem Handeln

Vorsicht! Wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung wirkt die Einstellung: "Wenn früher oder später auch hier die Lichter ausgehen, ist doch ohnehin alles egal." Dem müssen Sie als Chef unbedingt und sofort entgegenwirken. Das können Sie tun, um Ihre Mitarbeiter zu beruhigen:

1. Gerüchten entgegenwirken: Schenken Sie Ihren Mitarbeitern reinen Wein ein, und verschleiern Sie nichts. Erklären Sie genau, ob und welche Auswirkungen die Krise auf Ihren Betrieb hat. Das beugt schon mal der Gerüchteküche vor.

2. Krisentrategie bekannt machen: Beruhigen Sie Ihre Mitarbeiter mit entschlossenem Handeln. Erklären Sie genau, mit welchen Maßnahmen Sie die Krise überwinden wollen und welchen Effekt Sie sich davon versprechen. Machen Sie dabei klar, dass der Erfolg gerade jetzt davon abhängt, dass das Team seine Leistungsfähigkeit behält. Wenn Ihre Mitarbeiter überzeugt sind, dass Sie das Geschäft im Griff haben, werden sie auch bereit sein mitzuziehen.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

3. Mitarbeiter motivieren: Beweisen Sie Ihren Mitarbeitern Ihr Vertrauen, dann werden die Sie auch nicht mit schlechten Leistungen im Stich lassen. Meinen Sie also nicht, jetzt alles selbst machen und entscheiden zu müssen, weil die Zeiten besonders schwierig sind. Machen Sie klare Vorgaben, und kontrollieren Sie den Erfolg, aber greifen Sie nur dort ein, wo tatsächlich etwas aus dem Ruder läuft.

4. Nicht zögerlich handeln: Halten Sie die Mitarbeiter auf dem Laufenden. Wenn Ihre Maßnahmen nicht fruchten und sich die Krise verschärft, handeln Sie wiederum transparent und offensiv. Bremsen schwache Mitarbeiter die Leistung des Teams aus, ist übertriebene Rücksicht fehl am Platz - es geht um die Zukunft aller Arbeitsplätze. Wenn Sie jemandem kündigen, beruhigen Sie die anderen Mitarbeiter, indem Sie das gegenüber den anderen nachvollziehbar begründen. Dann wird sich die Verunsicherung in Grenzen halten.

5. Stimmungsmache unterbinden: Dulden Sie schließlich keine Stimmungsmache im Team. Wer gegen andere Mitarbeiter stichelt, Ihre Krisenstrategie angreift und Pessimismus verbreitet, soll konstruktive Vorschläge machen - oder gehen.

Fazit: Nur Mut! Die meisten Unternehmen werden die Krise überstehen, so viel ist klar. Sie können einiges selbst dafür tun, zu diesem Kreis zu gehören!

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte