Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Sind Sie ein perfekter Chef?

0 Beurteilungen
Urheber: WavebreakMediaMicro | Fotolia

Von Astrid Engel,

der Wissenschaftler Dr. Dr. Cay von Fournier bespricht in seinem Buch "Der perfekte Chef" die zehn wichtigsten Kriterien für gute Mitarbeiterführung. Wenn Sie selbst Chef oder Chefin sind, prüfen Sie doch einmal selbstkritisch, wie viele der folgenden zehn Kriterien Sie erfüllen.

10 Kriterien für gute Mitarbeiterführung

Der perfekte Chef ...

... ist sich sehr wohl bewusst, dass er nicht perfekt ist, und unterscheidet sich dadurch stark von anderen narzisstischen Führungskräften, die glauben, sie seien das Maß aller Dinge.

... sucht Kontakt zu den Mitarbeitern und versteckt sich nicht hinter seiner Position. So erfährt er auch von alltäglichen Problemen und bleibt immer nah am Geschehen.

... ist kritikfähig und versucht stetig, sich zu verbessern. Das zeichnet den Charakter einer reifen Führungspersönlichkeit aus.

... fordert und fördert seine Mitarbeiter und hat es nicht nötig, sie klein zu halten, weil er Angst vor Konkurrenz hat. Er arbeitet lösungs- und leistungsorientiert und erwartet das Gleiche auch von seinen Mitarbeitern.

... ist durchsetzungsfähig, und zwar nicht nur bei seinen Mitarbeitern, sondern - ganz wichtig - auch bei seinen Vorgesetzten, falls es diese gibt.

... lebt ein ausgeprägtes Wir-Gefühl, steht hinter seinen Mitarbeitern, auch wenn einmal Fehler passieren, und schiebt ihnen nicht die Schuld in die Schuhe. Erfolge verbucht er auf das Teamkonto und heimst die Lorbeeren nicht für sich allein ein.

... zeigt sich auch von seiner menschlichen Seite und kann Schwächen und Fehler zugeben. Fehler sind für ihn eine Herausforderung, zu lernen und es besser zu machen.

... weiß, wo seine Kernkompetenzen liegen. Darauf konzentriert er sein Tun. Anderen überlässt er ihre Fachgebiete und mischt sich nicht ein.

Anzeige

... führt seine Mitarbeiter auf der Grundlage von Werten, die er auch konsequent vorlebt. So entsteht ein stabiles, wechselseitiges Vertrauen zwischen Chef und Mitarbeitern.

... lebt nicht in seiner eigenen (Fach-)Welt, sondern ist auch offen für andere Sichtweisen. Seine eigene Meinung ist für ihn nicht das Maß aller Dinge. Er bleibt zugänglich für fundierte Argumente seiner Mitarbeiter und Kollegen.

Fazit: Sie haben ein paar Defizite bei sich entdeckt? Seien Sie beruhigt: Kaum eine Führungskraft wird so perfekt sein, dass es kein Verbesserungspotenzial gibt.

Aber Ihre Fähigkeit zur realistischen Selbstreflektion ermöglicht Ihnen, ein noch besserer Chef oder eine noch bessere Chefin zu werden.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte