Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Stellenanzeigen und Stellenbeschreibungen formulieren: Wie Sie jetzt schneller passende Mitarbeiter finden

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ob elektronisch im Internet oder gedruckt in der Zeitung: Auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern sind Ihre Stellenanzeigen die Visitenkarte Ihres Unternehmens. Die Formulierung und Gestaltung von Stellenanzeigen geben einen ersten Hinweis auf den Umgangston innerhalb Ihrer Firma. Und die Größe von Stellenanzeigen lässt erkennen, wie wichtig eine offene Position für Ihr Unternehmen ist.

Ob elektronisch im Internet oder gedruckt in der Zeitung: Auf der Suche nach geeigneten Mitarbeitern sind Ihre Stellenanzeigen die Visitenkarte Ihres Unternehmens. Die Formulierung und Gestaltung von Stellenanzeigen geben einen ersten Hinweis auf den Umgangston innerhalb Ihrer Firma. Und die Größe von Stellenanzeigen lässt erkennen, wie wichtig eine offene Position für Ihr Unternehmen ist.

Ebenso wichtig sind aussagekräftige Stellenbeschreibungen. Davon profitieren alle: Sie selbst, weil Sie Ihren Mitarbeitern selbstständige Entscheidungen und eigenständiges Handeln erleichtern. Und Ihre Mitarbeiter, weil Stellenbeschreibungen Sicherheit und Orientierung vermitteln. Hinzu kommt: Stellenbeschreibungen bieten eine verlässliche Grundlage, um zwei oder mehrere Arbeitsplätze miteinander zu vergleichen, gerade auch hinsichtlich ihrer Eingruppierung in tarifliche oder innerbetriebliche Lohn- und Gehaltsgruppen.

Hier finden Sie alle maßgeblichen Punkte, die bei der Formulierung von Stellenanzeigen und Stellenbeschreibungen von Bedeutung sind. Ob und in welchem Umfang Sie diese beachten oder aber Abstriche machen, hängt von den konkreten Umständen des Einzelfalls, insbesondere von der zu besetzenden Stelle, ab.

So formulieren Sie aussagekräftige Stellenanzeigen

Das sollten Ihre Stellenanzeigen über das Unternehmen aussagen:

  • Umsatzgrößenordnung, Mitarbeiterzahl
  • Branche und Produktpalette, wichtigste Kundengruppen
  • Etabliertes, traditionelles Unternehmen bzw. Newcomer
  • Entwicklungsperspektiven der Branche
  • Zukunftspläne des Unternehmens
  • Unternehmensphilosophie und Corporate Identity
  • Betriebsklima und Führungsstil
  • Standort und Infrastruktur am Standort

In Ihre Stellenanzeigen gehören diese Aussagen zur ausgeschriebenen Position:

  • Stellenbezeichnung, Aufgaben, Verantwortung
  • Hierarchische Einordnung, Berichtspflichten
  • Grund der Personalsuche
  • Gewünschter Einstellungstermin
  • Dauerstellung oder befristete Einstellung
  • Bezahlungsprinzipien, Leistungszulagen, Erfolgsprämien
  • Möglichkeit der Beteiligung am Unternehmen
  • Betriebliche Sozialleistungen
  • Dienstwagen, sofern er gestellt wird
  • Entwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen

Formulieren Sie die Anforderungen an den Bewerber in Ihren Stellenanzeigen:

  • Talente und Fähigkeiten
  • Soziale Kompetenzen
  • Bestimmte physische oder psychische Voraussetzungen
  • Ausbildung/Fortbildung
  • Spezialkenntnisse

Diese Details zur Bewerbung sollten Ihren Stellenanzeigen zu entnehmen sein:

  • Art der Kontaktaufnahme
  • Kurzbewerbung oder vollständige Unterlagen
  • Arbeitsproben gewünscht oder (noch) nicht
  • Arbeitszeugnisse gewünscht oder (noch) nicht
  • Ansprechpartner im Unternehmen

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Tipps für die Formulierung von Stellenbeschreibungen


Stellenkennzeichnung

  • Stellenbezeichnung
  • Personalnummer, Kostenstelle, Abteilung
  • Hierarchieebene, Gehaltsgruppe
  • Vergleichbare Stellen
  • Name des Stelleninhabers


Organisatorische Einordnung

  • Direkter Vorgesetzter
  • Andere weisungsbefugte Personen
  • Direkt unterstellte Mitarbeiter
  • Andere weisungsgebundene Mitarbeiter
  • Stellvertreter des Stelleninhabers
  • Vom Stelleninhaber vertretene Stellen
  • Spezielle Befugnisse des Stelleninhabers


Aufgabe

  • Ziele und Funktion der Stelle
  • Tätigkeitsbeschreibung
  • Kooperationen mit anderen Stellen
  • Richtlinien und Vorschriften


Qualifikation

  • Fachliche Kenntnisse/Fähigkeiten
  • Persönliche Talente/Fähigkeiten
  • Geplante Fortbildungsmaßnahmen


Informationsbeziehungen

  • Stellen, an die zu berichten ist
  • Stellen, von denen berichtet wird
  • Teilnahme an Besprechungen
Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte