Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Teilzeit im Einzelhandel - was hat sich bewährt?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

In der Praxis gibt es verschiedene Teilzeit-Modelle. Diese haben sich besonders im Einzelhandel bewährt:

In der Praxis gibt es verschiedene Teilzeit-Modelle. Diese haben sich besonders im Einzelhandel bewährt:

1. Rotierende Teilzeit: Wenn die freien Tage wandern

Bei Kaufhäusern, die Öffnungszeiten an 6 Tagen in der Woche abzudecken haben, wurde das System der rotierenden Teilzeit eingeführt. Stammarbeitskräfte arbeiten auf Vollzeitstellen. Aufgestockt wird mit Teilzeit-Mitarbeitern.

Das System funktioniert so: Nach 5 Arbeitstagen haben die Mitarbeiter 1 freien Tag, aber an unterschiedlichen Wochentagen: In der 1. Woche ist es der Montag, in der 2. Woche der Dienstag und so weiter. So entsteht alle 6 Wochen ein verlängertes freies Wochenende. Dadurch ist auch bei 6 Mitarbeitern sichergestellt, daß jeweils 5 planmäßig anwesend sind.

Vorteile der rotierenden Teilzeit:

  • Höhere Einsatzflexibilität in Saisonzeiten: Spitzenzeiten wie das Weihnachtsgeschäft können durch Mehrarbeit der festen Mitarbeiter abgedeckt werden: durch längere Tagesarbeitszeit oder sogar durch eine 6-Tage-Woche.
  • Personalreduzierung in verkaufsschwachen Zeiten: Durch die neuen Ladenöffnungszeiten hat sich die Einkaufszeit auf die Abendstunden verlagert; dafür kann vormittags ausgedünnt werden.
  • Teilzeit durch Rotation erlaubt die Einführung der 5-Tage-Woche auch im Einzelhandel, wo bislang die 6-Tage-Woche vorherrschte. Das ist gut für die Mitarbeitermotivation.

2.Teilzeit durch Job-Sharing: 2 Mitarbeiter auf 1 Arbeitsplatz

In einem Möbelgeschäft teilen sich jeweils 2 Verkäufer einen Arbeitsplatz. Das Besondere dabei: Die Teilzeit-Verkäufer arbeiten durchgehend jeweils 6 Tage die Woche. Danach haben sie jeweils eine Woche frei. Auf diese Weise kommen beide auf eine durchschnittliche Wochenarbeitszeit von etwa 30 Stunden.

Vorteile der Job-Sharing-Teilzeit:

  • Die Job-Sharing-Partner sorgen für die gegenseitige Vertretung: Probleme bei der Planung von Urlaubszeiten gibt es nicht mehr. Und auch im Krankheitsfall steht immer ein qualifizierter Mitarbeiter zur Verfügung.
  • Die Tagesarbeitszeit entspricht den üblichen Ladenöffnungszeiten - abzüglich der Pausen.
  • Anders als bei Vollzeitmitarbeitern decken die beiden Job-Sharing-Mitarbeiter die längeren Ladenöffnungszeiten vollständig ab.

3. Teilzeit-Arbeit mit festem Rhythmus: feste Mitarbeiter für Rand- und Spitzenzeiten

Kürzere Arbeitszeiten als Vollzeitkräfte, nur zu weitgehend festen Zeiten, kennzeichnen die althergebrachte und immer noch bekannteste Form der Teilzeit-Arbeit.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Nach Einführung der neuen Ladenöffnungszeiten mußte ein Geschenkartikelladen im Einkaufszentrum den bisherigen Personalbestand aufstocken. Dafür wurde eine Mitarbeiterin in Teilzeit auf 30-Stunden-Basis zusätzlich eingestellt. Während der Woche arbeitet sie täglich 4 Stunden am Abend - bis zum Ladenschluß. Hinzu kommen alle 2 Wochen Samstagseinsätze. Durch die Teilzeit wurde also eine maßgeschneiderte Lösung zur Abdeckung von wenig beliebten Arbeitszeiten gefunden.

Teilzeit im täglichen Rhythmus hat 3 Vorteile:

  • Spitzenzeiten - beispielsweise am Samstagvormittag - können optimal abgedeckt werden.
  • Auch für wenig attraktive Randzeiten stehen eingearbeitete und qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung.
  • Da 1 Mitarbeiter alle Randzeiten abdeckt, muß auch nur eine Lohnabrechnung vorgenommen werden. Das senkt den Verwaltungsaufwand.
Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte