Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

„Wir wollen es anders!“ oder: Wie Sie Ihre Mitarbeiter unter 30 binden

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Kaum ein anderes Thema brennt bei Arbeitgebern so auf den Nägeln: Mitarbeiter im Alter unter 30 (= Generation Y) kommen mit neuen Vor­stellungen in die Arbeitswelt. Sie sind anders als die vorhergehenden Mitarbeiter-Generationen. Die allgemeine Erfahrung:

 

„Nur wenn die Werte der Generation U30 adressiert werden, haben wir eine Chance, Sie als Leistungsträger aufzubauen“, so ein Unternehmer in der Trendzeitschrift „TrendScanner“, die Ihnen als Arbeitgeber folgende 5-Punkte-Agenda empfiehlt, der ich mich nur anschließen kann:

1. Work-Life-Balance ist ein Auslaufmodell

Die strikte Trennung ist von der Generation Y oft gar nicht gewollt. So werden E-Mails ganz selbstverständlich auch abends von zu Hause aus beantwortet. Nur: Die U30-Mitarbeiter wollen Flexibilität. Das ständige Nebeneinander von Arbeit und Privatleben soll so gestaltbar sein, dass es unter einen Hut passt.
Agenda: Junge Mitarbeiter wollen diese Mischung selbst gestalten können

2. Einsatz jetzt – Belohnung später zieht nicht mehr

Junge Mitar­beiter halten nichts von einem Bewährungsaufstieg, der Jahrzehnte dauert.
Agenda: Für guten Einsatz wollen sie sofort belohnt werden, mit Einfluss, Entscheidungsmacht und Beteiligung an der Verantwortung.

3. Formaler Status ist für U30-Mitarbeiter unwichtig

Viele wollen bewusst auf die Sterne auf der Schulter verzichten.
Agenda: Als Respektsper­son wird akzeptiert, wer das beste Fachwissen hat. Führung durch Kompetenz in Themen verdrängt die Führung nur durch Autorität.

 

4. Loyalität ist ein Kredit mit kurzer Laufzeit

Ja, die U30-Mitarbeiter sind heute loyal und treu. Das aber kann sich schon morgen ändern. Wenn die Bedingungen aus ihrer Sicht nicht mehr stimmen, liegt schnell die Kündigung auf Ihrem Tisch. Junge Mitarbeiter sind Lebensstil-Optimierer. Passt die Ar­beit in Ihrem Unternehmen nicht mehr in ihr privates Portfolio, orientieren sie sich schnell um.
Agenda: Nehmen Sie das Feedback jüngerer Mitarbeiter ernst. Sehen Sie die Arbeitsbedingungen mit deren Augen.

5. Erfolg wird anders bewertet als bisher

Geld, Dienstwagen, Status – all das wird weniger wichtig. U30-Mitarbeiter, die mit Anti-Atomkraft-Eltern und Diskussionen über Treibhauseffekt bis Burnout groß geworden sind, su­chen nach Aufgaben mit Sinn, die zu einer besseren Welt beitragen.
Agenda: Abwesenheit von Sinn kann nicht mit Geld kompensiert werden.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Die wichtigsten Gesetze für Ihre Personalpraxis

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte