Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Keine Lohnsteuerkarte 2011

 
Lohnsteuerkarten

Von Günter Stein,

Für 2011 erhalten Ihre Mitarbeiter erstmals keine neuen Lohnsteuerkarten. Denn künftig sollen Sie die auf der Lohnsteuerkarte enthaltenen Daten auf elektronischem Weg (ELStAM) bekommen. Das ELStAM-Verfahren wird aber voraussichtlich erst 2012 starten. In 2011 gehen Sie daher so vor:

 

  • Heben Sie die Lohnsteuerkarten 2010 auf. Sie dürfen sie nicht vernichten. Arbeiten Sie weiter mit den auf dieser Lohnsteuerkarte enthaltenen Daten.
  • Ihrem Mitarbeiter händigen Sie die Lohnsteuerkarte nur bei Beschäftigungsende oder (vorübergehend) aus, wenn er beim Finanzamt Änderungen eintragen lassen will (z.B. Kinder, Freibeträge).
  • Mitarbeiter, die 2011 erstmals eine Lohnsteuerkarte benötigen, bekommen auf Antrag eine Ersatzbescheinigung vom Finanzamt. Ausnahme: Bei ledigen Auszubildenden können Sie nach Steuerklasse I abrechnen, sofern der Mitarbeiter Ihnen seine steuerliche Identifikationsnummer, Geburtsdatum und Religionszugehörigkeit mitteilt und schriftlich bestätigt, dass es sich um das erste Arbeitsverhältnis handelt.

© artpost - Fotolia.com #2289351

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Jobs