Gratis-Download

Nutzen Sie jetzt gratis unsere Muster-Arbeitsverträge für Ihre Teilzeitkräfte und Aushilfen, Minijobber, kurzfristig beschäftigte Aushilfen und...

Jetzt downloaden

Wie viel Rentenbeitrag muss ich für meinen Minijobber zahlen?

 
Urlaubsvertretung

Von Arno Schrader,

Die Frage: Eben stand einer unserer Minijobber vor mir und wollte wissen, wie hoch der Arbeitnehmeranteil an den Rentenversicherungsbeiträgen für Minijobber ist. Da musste ich tatsächlich passen und habe ihn darauf vertröstet, nächste Woche wieder zu kommen, denn so ganz sicher war ich mir bei der Beantwortung der Frage auch nicht. Können Sie helfen?

 

Die Antwort: Für Minijobber, die bereits vor dem 01. Januar 2013 bei Ihnen beschäftigt waren, ändert sich zunächst nichts, wenn die 400-Euro-Grenze nicht überschritten wird. Leider haben Sie in Ihrer Frage nicht geschrieben, ob es sich um einen Alt- oder Neufall handelt. Deshalb hier die Grundsätze, wann Arbeitgeber und Minijobber Beiträge an die Rentenversicherung zu zahlen haben:

  1. Der Minijobber war bereits im Jahre 2012 beschäftigt und das Arbeitsentgelt wird auf über 400 Euro bis maximal 450 Euro angehoben. Der Minijobber beantragt nicht die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht.
  2. Der Minijobber war bereits im Jahre 2012 bei Ihnen beschäftigt, das regelmäßige Arbeitseinkommen übersteigt allerdings auch heute 400 Euro im Monat nicht. Der Minijobber hat aber durch schriftliche Erklärung auf die Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung verzichtet.
  3. Der Minijobber hat erst im Jahr 2013 die Arbeit aufgenommen. Er beantragt nicht die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht.

 

 

Der Arbeitnehmeranteil ist nun so berechnen: der volle Beitrag zur Rentenversicherung abzüglich des Pauschalbeitrags des Arbeitgebers.

Also: Der volle Beitrag beträgt 18,9 % des Arbeitsentgelts. Der Arbeitgeberanteil im gewerblichen Bereich beträgt 15 % des Arbeitsentgelts.
Ein Beispiel:
Der Gesamtbetrag beträgt 18,9 % von 450 Euro = 85,05 Euro.
Abzüglich des Arbeitgeberanteils 15 % von 450 Euro = 67,50 Euro = 17,55 Euro.
Teilen Sie also Ihrem Minijobber mit, dass er bei 450 Euro einen Rentenversicherungsbeitrag von 17,55 Euro zu zahlen hat.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Konstante Teamführung trotz neuer Zeiten

Aktuelle Urteile – rechtliche Absicherung – wirtschaftlicher Erfolg

Werden Sie jetzt HR-Experte und kurbeln Sie Ihre Karriere an!

Jobs