Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Entspannungsübung: Kommen Sie mal runter! Am besten jetzt gleich!

0 Beurteilungen
Entspannungsübungen
© SerrNovik - Fotolia.com

Erstellt:

Stress erfordert immer auch Entspannung, um die eigene innere Balance zu wahren. Nur 15 Minuten Entspannungsübungen für jeden Tag können ausreichen um Körper und Geist wieder für neue Taten fit zu machen.

Sie haben es sich verdient!

Spendieren Sie sich täglich 15 Minuten für Ihr Wohlergehen, nutzen Sie die Zeit für die kleine Übung unten. Dafür brauchen Sie keine Ausrüstung, keinen Lehrgang und keine besonderen Umstände – nur 15 Minuten Ruhe, anfangs möglichst immer zur gleichen Zeit.

Wichtig ist, dass Sie sich täglich diese Zeit für sich nehmen, auch wenn es anfangs etwas Überwindung kostet. Bereits nach wenigen Tagen werden Sie spüren, wie viel Energie Ihnen die kurze Auszeit gibt, und Sie werden sich bald auf Ihre Meditationszeit freuen.

Vielleicht fällt es Ihnen zunächst schwer, Ihre Gedanken einfach fließen zu lassen, ohne bewusst über etwas nachzudenken. Haben Sie Geduld, Ihr Körper und Ihr Verstand müssen sich erst an diese ungewohnte Zeit der Ruhe gewöhnen.

 

   

Nur keine Hektik!

Gerade an stressigen Tagen wird Ihnen die kurze Meditation wertvolle Dienste leisten. Sie treten den Anforderungen des Alltags ruhig und gelassen entgegen. Aber auch im normalen Alltag wird sich die regelmäßige Meditation positiv auf Ihr allgemeines körperliches und geistiges Wohlbefinden auswirken.

Ihre Entspannungsübung für jeden Tag:

  • Sorgen Sie dafür, dass Sie 15 Minuten ungestört sind. Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl oder Sessel oder auf den Boden. Atmen Sie einige Male tief durch.
  • Spannen Sie Ihren ganzen Körper an, und lassen Sie dann schnell wieder los; wiederholen Sie diese An- und Entspannung dreimal.
  • Schließen Sie die Augen und lassen Sie Ihren Atem fließen.
  • Spüren Sie, wie Ihr Körper angenehm schwer wird.
  • Ignorieren Sie Juckreiz und Kribbeln, soweit es geht – aber nicht mit Gewalt. Ihr Körper wird sich bald an die totale Entspannung gewöhnen, dann hören diese Erscheinungen von selbst auf.
  • Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf, nehmen Sie wahr, was Ihnen in den Sinn kommt, aber halten Sie keinen Gedanken fest.
  • Bleiben Sie an einem Gedanken hängen, so richten Sie die Konzentration wieder auf Ihre Atmung.
  • Versuchen Sie nicht, etwas zu erzwingen; lassen Sie alles einfach an sich vorbeiziehen.
  • Zum Abschluss zählen Sie langsam von 1 bis 5, strecken sich, und stehen dann auf.
Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg