Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Frühjahrsmüdigkeit? So überwinden Sie Durchhängephasen

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

kennen Sie das auch? Spätestens Ende Februar fängt es an, und es verschwindet erst, wenn die ersten warmen (!) Frühlingstage da sind. Es fällt einfach nicht mehr so leicht, sich selbst zu motivieren, und man fühlt sich oft müde. Nach einem langen Winter sind die Krafttanks leer, und ich merke, wie ich in einem Energietief hänge.

Viele Menschen kennen diese schleichenden Unlustgefühle, deren Ursachen oft schwer auszumachen sind. Dann empfindet man Routinearbeiten als besonders entnervend, die griesgrämige Kollegin erscheint noch muffeliger als sonst, und der detailverliebte Chef erinnert einen plötzlich intensiv an einen kleinkarierten Erbsenzähler.

Spontan fällt mir für diese Situation nur eine Lösung ein: ausgiebig Urlaub machen. Aber diese Möglichkeit ist nun einmal nicht jederzeit gegeben.

In der aktuellen Ausgabe von Assistenz & Sekretariat inside habe ich einige Tipps gefunden, die Ihnen schnell helfen, Ihren Frühjahrsdurchhänger zu überwinden und wieder konzentriert und effizient zu arbeiten. Klicken Sie hier und schon können Sie von allen Tipps kostenlos profitieren ...

Aber zunächst: Betreiben Sie Ursachenforschung. Überlegen Sie, woran es liegen könnte, dass Sie nicht so leistungsfähig sind wie sonst. Gibt es Gründe, die mit Ihrem Arbeitsplatz zu tun haben – die Arbeit an sich, ein Kollege oder das Verhältnis zu Ihrem Chef? Wenn das der Fall ist, müssen Sie das eigentliche Problem bei den Wurzeln packen. Ist Ihr Durchhänger dagegen ein Ausdruck Ihrer Frühjahrsmüdigkeit, probieren Sie die folgenden Tipps aus:
1. Brechen Sie aus der Routine aus. Verbringen Sie Ihre Mittagspause mal nicht in der Kantine oder beim Italiener um die Ecke, sondern probieren Sie etwas Neues.
2. Rufen Sie sich Ihre Ziele ins Gedächtnis. Wollten Sie nicht schon immer Ihr Business-Englisch verbessern, einen Salsa-Tanzkurs machen, die Ayurveda-Küche näher kennenlernen? Dann buchen Sie einen Kurs bei Ihrer Volkshochschule oder einem privaten Anbieter. Andere Menschen und neue Eindrücke beleben und heben die Stimmung.
3. Verändern Sie das Ambiente Ihres Arbeitsplatzes. Hängen Sie ein schönes Bild auf, das Sie von Ihrem Schreibtisch aus immer wieder anschauen können, oder stellen Sie sich eine hübsche Topfpflanze oder einen Blumenstrauß ins Büro. 

 

 

 

 

Sarah Kammberg
Chefredakteurin

PS: Wenn Sie Aufgaben vor sich herschieben, weil Sie einfach keine Lust haben, überlisten Sie sich mit der Aussicht auf eine kleine Belohnung, auf die Sie sich freuen dürfen, wenn Sie die Aufgabe geschafft haben.

 

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg