Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Geschäftsessen: 10 Tipps für ein leichtes und gesundes Dinner

0 Beurteilungen

Erstellt:

Viele Manager klagen über ungesunde und zu fetthaltige Geschäftsessen.
Vielleicht bevorzugt auch Ihr Chef eher leichte Kost, vor allem bei Besprechungen, die sich bis in die Abendstunden hinziehen. Assistenz & Sekretariat inside hat hier ein paar Tipps für Sie, wie Sie für Ihren Chef und seine Geschäftspartner ein leichtes Geschäftsessen zusammenstellen, das gesund und kalorienarm ist und nach dem alle konzentriert und leistungsstark weiterarbeiten können.

  1. Das richtige Lokal: Wenn Geschäftspartner im Rahmen des Geschäftsessens nicht unbedingt traditionelle deutsche Küche genießen wollen, reservieren Sie am besten in einer Sushi-Bar, bei einem Italiener oder in einem Steakhaus. Dort stehen viel Gemüse, Salat und Fisch sowie mageres Fleisch auf der Speisekarte.
  2. Brot am Tisch: Weisen Sie den Service an, kein Brot mit Butter vor den Vorspeisen des Geschäftsessens zu reichen, denn es füllt zum einen den Magen und ist zum anderen eine Kalorienbombe. Eine Scheibe Brot mit etwas Butter hat knapp 200 Kalorien.
  3. Die Vorspeise: Suchen Sie eine kleine und bekömmliche Vorspeise für das Geschäftsessen aus, die nicht schon den Magen füllt, bevor der Hauptgang serviert wird. Zur Auswahl bietet sich immer auch eine Suppe oder ein Salat an. Gäste, die auf ihre Linie achten, werden sich lieber dafür entscheiden statt für Carpaccio oder Tomate mit Mozzarella.
  4. Der Hauptgang: Nehmen Sie unbedingt Fisch und Geflügel in die Auswahl auf. Diese sind leichter verdaulich als rotes Fleisch.
  5. Art der Zubereitung: Beachten Sie, dass schonend Gegartes, Gekochtes oder auf dem Grill Zubereitetes kein zusätzliches Fett enthält, während Überbackenes oder Paniertes eine Extraportion Kalorien bedeutet.
  6. Die Beilagen: Meiden Sie bei der Auswahl des Geschäftsessens kalorienreiche Beilagen. Entscheiden Sie sich lieber für Nudeln, Reis oder Salzkartoffeln als für Frittiertes, Pommes oder Kroketten.
  7. Die Saucen: Häufig werden sie unterschätzt, weil sie einfach zum Gericht dazugehören. Aber Saucen sind meist Kalorienträger. Lassen Sie Saucen in separaten Schälchen servieren, so können Kalorienbewusste die gewünschte Menge selbst bestimmen.
  8. Das Dessert: Zu einem guten Essen – und hier macht ein Geschäftsessen keine Ausnahme – gehört auch ein leckeres Dessert. Wenn Sie bei Ihrer Auswahl auf Kalorien und Gesundheit achten wollen, sind Milchspeiseeis, Schokolade, Kuchen oder fette Käsesorten tabu. Sorbet und Obst haben wenige Kalorien, kaum Fett und geben außerdem einen Frische-Kick.
  9. Der Alkohol: Wählen Sie gerade für ein Geschäftsessen leichte Tischweine. Auf keinen Fall fehlen dürfen Wasser und andere nichtalkoholische Getränke, zum Beispiel Saftschorlen oder Diät-Cola.

Tipp für Ihren Chef, der vielleicht gerade abnehmen will: Ein mittelgroßes Glas Leitungswasser vor Beginn des Geschäftsessens nimmt den größten Hunger und lenkt die Konzentration so vom Essen auf das Gespräch.
Übrigens: Solche Tipps finden Sie in jeder Ausgabe von Assistenz & Sekretariat inside – dem neuen Trainingsbrief für die effiziente und erfolgreiche Sekretärin und Assistentin. Fordern Sie heute noch 1 Ausgabe kostenlos an! Klicken Sie hier ...

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg