Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Grenzen ziehen: Wie Sie beruflichen Ärger und Stress aus Ihrem Privatleben heraushalten

0 Beurteilungen
Beruflichen Stress außen vor lassen
© goodluz - Fotolia.com

Erstellt:

Sie können aktiv steuern, in welchem Umfang Sie beruflichenÄrger und Stress in Ihrem Privatleben zulassen. Lesen Sie hier, welche Methoden sich bewährt haben.

Es gibt zwar keinen Königsweg, beruflichen Ärger und Stress vom Privatleben völlig abzuschotten. Allzu viel hängt dabei von Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Umfeld ab. Aber: Sie können aktiv steuern, in welchem Umfang Sie solche Beeinträchtigungen zulassen. Folgende Methoden haben sich bewährt:

  • Nutzen Sie den Weg nach Hause bewusst als Schleuse zwischen Arbeit und Privatleben. Hängen Sie in dieser Zeit nicht negativen Erlebnissen des Tages nach, sondern konzentrieren Sie sich auf Angenehmes, das noch vor Ihnen liegt: Ihr Partner, die Kinder, Sport, Freunde, Hobby, Kultur, gutes Essen. Wenn Sie dann zu Hause angekommen sind, liegt ein Gutteil der Probleme vom Arbeitsplatz bereits in der Ferne. Das wird nicht beim 1. Mal perfekt funktionieren, mit der Zeit aber immer leichter vonstatten gehen.

 

  

simplify-Tipp
Suchen Sie sich ein Symbol auf dem Heimweg: einen Müllcontainer, an dem Sie immer vorbeikommen und in den Sie symbolisch den „Müll des Tages“ abladen, oder einen besonders schönen Baum, den Sie zum Tor in Ihre private Welt machen.

  • Falls Sie von den Unannehmlichkeiten des Tages mal wieder gar nicht abschalten können, drehen Sie den Spieß ins Positive um. Sammeln Sie Antworten auf die Frage: „Was macht meine Arbeit eigentlich lebenswert?“
  • Verheimlichen Sie zu Hause nicht, wenn Sie Ärger im Büro hatten, der noch nicht verraucht ist. Sonst ist der grundlose Streit mit dem schuldlosen Partner auf einem Nebenschauplatz vorprogrammiert. Vermeiden Sie solche Szenen, indem Sie aufgestautem Ärger im Rahmen eines ruhigen Gesprächs Luft machen und Ihrem Partner von Ihrem nervenaufreibenden Arbeitsalltag erzählen.
  • Überfordern Sie sich und Ihren Lebenspartner jedoch nicht, indem Sie in Ihrer gemeinsamen Zeit allzu häufig und zu lang über die Arbeit reden. Vereinbaren Sie ein Zeitlimit von 10 bis 30 Minuten, und halten Sie diese Zeit ein.
  • Sport und andere Hobbys sind ein guter Ausgleich zu Ärgernissen des Alltags. Aber können Sie beim einsamen Treten auf dem Trimmrad wirklich abschalten? Suchen Sie Gleichgesinnte. Regelmäßige gemeinsame Aktivitäten, die einsames Problemwälzen verhindern, sind hervorragende Anti-Stress-Oasen.
  • Achten Sie auf Ihren Körper. Übergehen Sie seine Signale für Ruhe- und Schlafbedürfnisse nicht.

Stress als Dauerzustand: Schauen Sie genau hin

Gelegentliche Verstimmungen und deren Folgen für das Privatleben können Sie mit den oben genannten Hilfen recht gut abfedern. Falls Sie jedoch jeden Tag genervt von der Arbeit nach Hause kommen, sollten Sie den Ursachen auf den Grund gehen, indem Sie Ihre Selbstwahrnehmung schärfen.

Hierbei helfen Ihnen ehrliche Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Seit wann besteht dieser Zustand?
  • Fühlen Sie sich häufig unter- oder überfordert? Und wodurch genau?
  • Verlangen Sie zu viel von sich selbst? Tun Sie regelmäßig mehr, als man von Ihnen erwartet?
  • Ist die Firma/die Abteilung chaotisch organisiert?
  • Spielen Existenzängste eine Rolle?
  • Haben Sie wirklich alle Alternativen zur gegenwärtigen Tätigkeit schon ausgelotet?
  • Sind einzelne Personen für Ihr Unbehagen verantwortlich – beispielsweise durch ungerechte Behandlung oder Mobbing?
  • Inwieweit tragen Sie selbst zu Stress und schlechter Stimmung bei – beispielsweise durch Ihren Hang zu Hektik, Pessimismus oder Perfektionismus?

Anhand Ihrer Antworten werden sich Problemschwerpunkte ergeben, bei denen Sie nicht länger wegsehen sollten. Nehmen Sie diese in Angriff. Nur was Sie selbst ändern wollen, wird sich ändern.

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg