Gratis-Download

In einer Arbeitswelt, die sich im Zuge von Globalisierung und Technologisierung nicht nur stetig wandelt, sondern auch immer schneller wird, rückt das...

Jetzt downloaden

Stressbewältigung

0 Beurteilungen

Erstellt:

Termin- und Zeitdruck, schlechtes Führungsverhalten von Vorgesetzten und die Angst, den Job zu verlieren – das sind die größten Belastungen der Arbeitnehmer, so das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Hans-Böckler-Stiftung unter deutschen Betriebsräten.

Dennoch sollten Sie in diesen Zeiten fit bleiben – oder ist Work-Life-Balance eine Illusion?

Stressbewältigung durch die richtige Balance

Manager, Gründer oder Erfinder sind alle von einem Dämon besessen, behauptet Constantin Gillies, Journalist im Karriere-Ressort der „Welt“. Sie ordnen alles ihrem Ziel, der Arbeit, unter. Daher hat ihr Leben grundsätzlich eine Schieflage. Allerdings meint der Schriftsteller Hans-Magnus Enzensberger, dass es für alle wichtig ist, eine Balance zu finden. Der Trick ist, eine situationsadäquate zu finden, die nicht täglich versucht, mit Zwang auch bei Großprojekten Balance auch bei Stress übers Knie brechen zu wollen. Besser: Sie sollten lernen, gewisse Phasen der Überlastung zu akzeptieren. Während des karriereentscheidenden Projekts bekommt die Familie Sie seltener zu sehen. Dafür gibt es danach wieder mehr Familienzeit.

Stressbewältigung durch Werte und Ziele

Unternehmer bekommen häufig ihre ganze Selbstbestätigung durch das Anpacken. Sie fühlen sich dem Betrieb verpflichtet, empfinden Müßiggang als etwas Schlechtes. Um einem Burnout vorzubeugen, sollten Sie sich regelmäßig Auszeiten nehmen. Nur so bleiben Sie kreativ und leistungsfähig. Vermitteln Sie diese Einsichten auch Ihren Mitarbeitern. Denn schließlich haben Sie Vorbildfunktion.

Stress am Arbeitsplatz

Bewertung der Arbeitsbelastung in den Betrieben auf einer Skala von 1 (= sehr gering) bis 7 (= sehr hoch)

  1. Termin- und Zeitdruck 5,7
  2. Schlechte Führung 5,0
  3. Angst vor Arbeitsplatzverlust 4,9
  4. Mangelnder Infofluss, mangelnde
  5. Arbeitszeit-Planbarkeit 4,5
  6. Schlechtes Betriebsklima 4,3
  7. Häufige Überstunden 4,2
  8. Störende Arbeitsunterbrechungen, unklare Zuständigkeiten 3,9
  9. Zu wenig Zeit für Informationsaustausch über Arbeitsinhalte,
  10. mangelnde Ausstiegsmöglichkeiten 3,8
  11. Überforderung mangels Qualifikation, monotones Arbeiten 3,4

Stressbewältigung durch pünktlichen Feirerabend

Machen Sie an normalen Arbeitstagen abends zeitig Schluss, und zeigen Sie Ihrer Familie, wie wichtig es Ihnen ist, Zeit gemeinsam zu verbringen. Die Stunden nach 19 Uhr sind kaum mehr produktiv, cleverer ist es, morgens früher anzufangen. Freunde nicht vernachlässigen Kollegen und Mitarbeiter sind zwar wichtig, Freunde jedoch unverzichtbar. Mit ihnen können Sie offen und ehrlich über Ihren Stress und Ihre Sorgen reden und sich inspirieren lassen. Mit einem guten Freundeskreis fühlen Sie sich sozial eingebunden, das wirkt sich positiv auf Ihre Gesundheit aus.

Essen ohne Stress

Vermeiden Sie es, am Schreibtisch schnell einen Snack runterzuschlingen und nebenbei noch zu arbeiten, E-Mails zu beantworten oder Unterlagen durchzusehen. Um solche Unsitten erst gar nicht einreißen zu lassen, gehen manche Führungskräfte zusammen mit ihren Mitarbeitern als Abteilung 2- bis 3- mal die Woche geschlossen in die Kantine. Das fördert zusätzlich das Miteinander und den Zusammenhalt.

Stressbewältigung durch regelmäßige Pausen

Legen Sie regelmäßige Pausen ein. Arbeitsmediziner wissen, dass nach 1,5 bis 2 Stunden Arbeit die Konzentration nachlässt. Häufig genügt es schon, ein fach kurz mal an die frische Luft zu gehen.

Stressbewältigung durch Bewegung

Damit Sie fit bleiben, sollten Sie auch ein Auge auf Ihr Bewegungskonto haben.

Fragen Sie sich, ob Sie sich genug bewegen. 3-mal pro Woche 30 Minuten sollten es schon sein! Daher ein leicht umzusetzender Tipp: Nehmen Sie die Treppe statt den Fahrstuhl. Stehen Sie immer wieder mal vom Bürostuhl auf und strecken Sie sich. Besonders gut für Schreibtischtäter ist auch, beide Hände vom Körper wegzustrecken und mit den im 90-Grad-Winkel hochgestellten Handflächen zu versuchen, eine gedachte Wand wegzudrücken.

Zeit für sich nehmen

Vereinbaren Sie Termine mit sich selbst. Nehmen Sie diese Stunden genauso ernst wie andere Verpflichtungen. Arbeiten Sie eine persönliche Vision aus – was Sie im Leben erreichen wollen, was Sie glücklich macht.

Organisation & Zeitmanagement

Erhalten Sie mit "Organisation & Zeitmanagement" Organisationstipps für ein effizientes Zeitmanagement im Beruf kostenlos per E-Mail.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Magazin für professionelles Büromanagement

Für einen freien Kopf und mehr Zeit für das Wesentliche.

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg