Gratis-Download

Bei vielen unternehmensinternen Regelungen mit Datenschutz-Bezug ist der Betriebsrat zu beteiligen. Hierbei kommt Ihnen als Datenschutzbeauftragten...

Jetzt downloaden

Betrieblicher Datenschutz: Diskussionshilfe - Wie viel Zeit braucht ein Datenschutzbeauftragter für seine Arbeit?

0 Beurteilungen
Datenschutz

Von Wolfram von Gagern,

Ab und zu ein kleiner Tipp im Datenschutznewsletter war eine schöne Tradition, die ich in letzter Zeit etwas vernachlässigt habe, aber in der Zukunft wieder etwas aufleben lassen möchte. Konkret werde ich im Rahmen der Lesersprechstunde von „Datenschutz aktuell“ relativ häufig gefragt: „Wie viel Zeit braucht denn ein Datenschutzbeauftragter so für seine Arbeit?“

Die Frage kommt entweder von Geschäftsführern oder von Datenschutzbeauftragten, jeweils mit unterschiedlichen Beweggründen. Meine Antwort lautet dann meist:

Betrieblicher Datenschutz: 20 Prozent der Arbeitszeit ist zu wenig für den Datenschutzbeauftragten

Eine pauschalierte Angabe, die da lautet, ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter muss mindestens 20 % seiner Zeit für diese Aufgabe freigestellt sein, ist nicht seriös. Bei einem Großunternehmen reichen 20 % beispielsweise sicherlich nicht aus.

Aber: Eine absolute Untergrenze lässt sich jedoch schon definieren. Man kann einfach mal zusammenrechnen: Allein um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, sollte dem DSB pro Woche im Schnitt mindestens eine Stunde zur Verfügung stehen. Diese Zeit geht schon für das Lesen dieses Newsletters, einer Fachzeitung, der Tagespresse oder von neuen Gesetzentwürfen salopp gesagt „drauf“.

Betrieblicher Datenschutz: Untere Grenze von 10 Prozent der Arbeitszeit für kleinere Unternehmen

Rechnet man für Aktualisierung der Dokumente, regelmäßige Gespräche mit den Fachabteilungen, Kontrollaufgaben und Mitarbeiterschulungen so sind das noch mindestens 2 Stunden zusätzlich. So nähert man sich recht bald einer unteren Grenze von 10 % an - selbst bei kleineren Unternehmen. Viele Datenschutzbeauftragte wären froh, wenn sie dieses Zeitvolumen zur Verfügung hätten … und mancher Chef sah nach dem Gespräch mit mir die Arbeit seines Datenschutzbeauftragten in einem neuen Licht.

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte

Damit Sie auch die neuen Herausforderungen des betrieblichen Datenschutzes erfolgreich meistern!