Gratis-Download

Bei vielen unternehmensinternen Regelungen mit Datenschutz-Bezug ist der Betriebsrat zu beteiligen. Hierbei kommt Ihnen als Datenschutzbeauftragten...

Jetzt downloaden

Datenklau: 3 Fragen zu mehr Datensicherheit in Ihrem Unternehmen

0 Beurteilungen

Von Wolfram von Gagern,

Haben Sie das Gefühl, dass sensible Daten in Ihrer Abteilung oder Ihrem Unternehmen wirklich sicher sind? Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat zum Thema Datensicherheit in deutschen Unternehmen eine aktuelle Studie durchgeführt.

 

Das Ergebnis der Studie: Die meisten deutschen Unternehmen gehen von einer hohen Datensicherheit innerhalb ihrer Organisationen aus. 38 % schätzen die Bedrohung für ihr eigenes Unternehmen derzeit gering ein, 52 % halten sich für „mäßig“ bedroht, und nur jedes zehnte Unternehmen sieht eine starke Gefährdung.

 

 

Die Studie aber belegt: Die größte Gefahr, was Datensicherheit anbelangt, liegt in der Belegschaft. Mitarbeiter geben teils unbewusst, teils aber auch bewusst vertrauliche Daten an den Wettbewerb weiter. Unternehmen, die vom Datenklau betroffen waren, berichten, dass die Täter sowohl noch im Unternehmen Beschäftigte waren als auch Mitarbeiter, die das Unternehmen längst verlassen haben.

Stellen Sie sich deshalb folgende 3 Fragen bezüglich der Datensicherheit in Ihrem Team oder Unternehmen

1. Geben Ihre Mitarbeiter am Telefon aus Höflichkeit bereitwillig Auskunft zu im Grunde genommen sensiblen Themen?

Geben Sie deshalb für Ihre Mitarbeiter klare Richtlinien heraus, welche Informationen auf keinen Fall nach außen weiter gegeben werden dürfen.

2. Können Mitarbeiter Daten leicht mitnehmen, wenn sie Ihr Unternehmen verlassen?

Achten Sie streng darauf, dass vertrauliche Unterlagen und Daten immer gut unter Verschluss sind. Sichern Sie sich mit EDV-Lösungen ab, die es ermöglichen, jederzeit nachzuvollziehen, wenn ein Mitarbeiter sich an internen Daten „vergriffen“ hat.

3. Haben Sie bereits in Erwägung gezogen, dass – neben der persönlichen Bereicherung – Rache das häufigste Tatmotiv für den Datenklau ist?

Ziehen Sie deshalb einen schnellen, klaren Schlussstrich, wenn Sie sich von einem Mitarbeiter nicht im Einvernehmen trennen. Stellen Sie Mitarbeiter, die Zugang zu sensiblen Daten haben, sofort frei, wenn Sie sich von ihnen trennen.

 

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Einsatzfertige PowerPoint Präsentation zur Schulung Ihrer Mitarbeiter

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte