Gratis-Download

Bestimmt ist Ihr Unternehmen im Internet vertreten, vielleicht wird eine eigene Webseite betrieben oder gar ein Onlineshop. Wird gegen...

Jetzt downloaden

Florierender Schwarzmarkt für gestohlene Online-Banking-Daten

0 Beurteilungen
Datenschutz Online-Banking

Von Wolfram von Gagern,

Kein schlechter Deal: Lediglich zwischen 80 und 700 US-Dollar müssen Sie auf dem „cyber-kriminellen“ Schwarzmarkt bezahlen, wenn Sie die Zugriffsdaten für ein Konto bekommen möchten. Für ein garantiert (!) volles Konto allerdings, das mit 20.000 bis 500.000 US-Dollar im Plus steht.

Das Ganze hat nur einen Haken: Sie machen sich damit natürlich strafbar! Diese interessanten Einblicke in den Online-Schwarzmarkt entstammen einer Studie des Antivirus-Herstellers Panda, für die sich das Unternehmen in kriminelle Netzwerke („Online Shops“) eingeschlichen hat, in denen mit gestohlenen Daten gehandelt wird.

Florierender Handel mit gestohlenen Online-Banking-Daten

Demnach funktioniert der cyber-kriminelle „Shoppen“ fast wie ein normaler Einkauf: Es gibt Rabatte, Testzugänge, Geld-zurück-Garantien und zusätzliche Dienstleistungen, die neben den gestohlenen Daten angeboten werden. Umtausch und Reklamation soll auch möglich sein. Die Kosten für Kreditkarteninformationen belaufen sich auf 2 bis 90 US-Dollar, je nach Kreditrahmen. Wer damit nicht nur im Internet einkaufen möchte, kann sich mit den Daten auch eine Kreditkarte nachmachen lassen. Kostenpunkt: 30 US-Dollar für eine einfarbige Karte, eine unverdächtige bunte Kreditkarte macht 90 US-Dollar – zuzüglich der Kosten für die aufgespielten Daten.

Strohmänner für Einkauf mit geklauten Online-Banking-Daten

Und wer sich nicht selbst traut, mit den Daten online einkaufen zu gehen, kann für 30 bis 300 US-Dollar einen Transaktionsdienst in Anspruch nehmen. Einen Fernseher mit geklauten Daten vom Strohmann einkaufen und an die eigene Adresse schicken zu lassen, schlägt laut Panda mit 100 US-Dollar zu Buche.

Skimming-Zubehör für das Ausspähen von Online-Banking-Daten

Die Shops bieten auch Zubehör für Skimmer. Aufsätze für die Karteneinzüge von Diebold- und NCR-Bankautomaten kosten rund 3.000 Euro. Komplette nachgemachte Bankautomaten, etwa zum Aufstellen im belebten Einkaufszentrum, sollen für 35.000 US-Dollar zu haben sein.

Die Studie von Panda können Sie hier als PDF herunterladen: press.pandasecurity.com/wp-content/uploads/2011/01/The-Cyber-Crime-Black-Market.pdf

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Einsatzfertige PowerPoint Präsentation zur Schulung Ihrer Mitarbeiter

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte