Gratis-Download

Bestimmt ist Ihr Unternehmen im Internet vertreten, vielleicht wird eine eigene Webseite betrieben oder gar ein Onlineshop. Wird gegen...

Jetzt downloaden

Prüfen Sie den datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics und Ihre Datenschutzerklärung

0 Beurteilungen

Von Wolfram von Gagern,

Nach Bayern prüft mittlerweile auch der Landesbeauftragte für den Datenschutz in NRW, ob Google Analytics in Unternehmen datenschutzkonform eingesetzt wird. Andere Länder werden sicherlich noch nachziehen.

Bußgelder drohen

Von Abmahnungen ist bisher noch nichts bekannt, allerdings kann sich dies natürlich noch ändern. Und Bußgelder können die Behörden eh jederzeit vergeben, auch wenn sie in der Vergangenheit eher zurückhaltend waren.

In NRW wurden zuletzt meist größere Unternehmen angeschrieben. Das Schreiben enthält Informationen zum datenschutzkonformen Einsatz und einen Fragebogen. Diesen sollten Sie auf jeden Fall ausgefüllt zurücksenden, sonst laden Sie die Behörde geradezu ein, sich näher mit Ihrem Unternehmen zu beschäftigen.

Prüfen Sie, ob Google Analytics datenschutzkonform verwendet wird

Zudem müssen Sie natürlich prüfen, ob Sie Google Analytics datenschutzkonform einsetzen. Wie Sie das tun, habe ich hier bereits berichtet. Zur Erinnerung noch einmal das Wichtigste in Kürze:

  1. Schließen Sie mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung ab.
  2. Ergänzen Sie Ihre übliche Google-Datenschutzerklärung um den Zusatz: „Auf dieser Webseite wurde der Google-Analytics-Code um „gat._anonymizeIp();“ erweitert. Dadurch ist eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) gewährleistet.“
  3. Weisen Sie in der Datenschutzerklärung zudem auf die Widerspruchsmöglichkeit durch Browser-Addons hin. Google hat ein Plugin für diverse Browser erstellt. Wenn Nutzer dieses Browser-Plugin installieren, wird die Ausführung von Google Analytics auf den besuchten Seiten verhindert.
  4. Wenn Sie Google-Analytics bereits eingesetzt haben: Löschen Sie den alten Analytics-Account (anders können Sie die alten, nicht datenschutzkonform gewonnen Daten nicht löschen) und eröffnen Sie einen neuen Account.
  5. Erweitern Sie den Google-Tracking-Code um „_gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);“
Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte

Damit Sie auch die neuen Herausforderungen des betrieblichen Datenschutzes erfolgreich meistern!