Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

So sichern Sie Ihre Liquidität

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Selbstständige haben immer viel zu tun. Doch wissen Sie eigentlich, welches Ihr erstes Ziel sein sollte? Egal, in welcher Branche Sie arbeiten? Oberstes Ziel eines jeden Selbstständigen muss sein, alle Rechnungen fristgerecht bezahlen zu können. "Das ist doch selbstverständlich" - werden Sie jetzt vielleicht denken, aber fehlende Liquidität bedeutet sogar für Unternehmen mit guter Auftragslage regelmäßig das Aus. Wie Sie Ihre Liquidität sichern lesen Sie in diesem Beitrag.

Warum Sie Ihre Liquidität immer im Auge behalten müssen? Weil große Aufträge zwar Geld bringen, aber oft erst nach Wochen oder sogar Monaten. Bis der Kunde das Geld auf Ihr Konto überweist fallen jedoch Kosten an. Denken Sie beispielsweise an Material für andere Aufträge, an Löhne oder Mieten. Ihre Liquidität muss ausreichen, um diese Kosten begleichen zu können. Fehlt Ihnen diese Liquidität, kann dieser Engpass die Existenz Ihres Unternehmens bedrohen.

Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Liquidität

Lassen Sie es so weit nicht kommen. Diese Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Liquidität können Ihnen helfen.

Sie sichern dauerhaft Ihre Liquidität, wenn Sie Ihre Einnahmen erhöhen und Ihre Ausgaben verringern.

Einige Tipps zur Umsetzung:

Einnahmen erhöhen

  • Stellen Sie Ihren Kunden direkt nach Leistungserbringung eine Rechnung.
  • Setzen Sie konkrete Zahlfristen. Erinnern Sie im Hinblick auf Ihre Liquidität säumige Kunden konsequent an die Rechnung. Mahnen Sie frühzeitig.
  • Verkürzen Sie eventuelle Zahlfristen.
  • Abschlagszahlungen oder Vorauskasse erhöht Ihre Liquidität.
  • Vereinbaren Sie mit Ihrer Bank einen ausreichenden Kontokorrentkredit. Als Orientierung dienen 10 bis 20 Prozent vom Umsatz.
  • Leasen Sie Wirtschaftsgüter, statt sie zu kaufen. Die Gesamtkosten sind zwar höher, Sie gewinnen aber Liquidität.
  • Prüfen Sie, ob Sie Betriebsvermögen verkaufen können, um Ihre Liquidität zu erhöhen

Ausgaben verringern

  • Versuchen Sie mit Lieferanten und Dienstleister eine Verschiebung von Zahlungen zu vereinbaren.
  • Überprüfen Sie im Hinblick auf Ihre Liquidität jede größere Ausgabe auf ihre Notwendigkeit. Fragen Sie sich, ob eine Anschaffung auch kleiner ausfallen kann, ziehen Sie beispielsweise den Kauf eines Gebraucht- statt eines Neuwagens vor.
  • Vereinbaren Sie mit Lieferanten Anlieferungen auf Abruf, statt viele Teile auf Lager zu halten.
  • Beantragen Sie bei Umsatzrückgängen eine Verringerung Ihrer Einkommensteuer-Vorauszahlungen beim Finanzamt und eine Senkung der Krankenkassenbeiträge, wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind.

Die Liquiditätsfalle ist gefährlich, aber Sie sind jetzt gerüstet.

Tipps zur Sicherung Ihrer Liquidität lesen Sie regelmäßig im Newsletter "Selbstständig heute".

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert. Jetzt kostenlos testen.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg