Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie ganz einfach Ihre Kreditkosten senken

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Ein kurzfristiger Kontokorrentkredit ist meist teurer als ein langfristiger Kredit. Deshalb ist es ohnehin empfehlenswert, den Kontokorrentkredit nur zur Überbrückung kurzfristiger Liquiditätsengpässe zu nutzen. Zur Finanzierung von Betriebsmitteln oder Investitionen ist die Aufnahme eines Kredits auf jeden Fall günstiger.

Was der Kontokorrentkredit tatsächlich kostet, ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Es ist wichtig, dass Sie folgende Begriffe kennen.

Positionen in der Abrechnung

Nettoabrechnung

Vom in Anspruch genommenen Kreditbetrag wird ein Nettozinssatz berechnet. Weitere Provisionen und Gebühren fallen bis zum Kreditlimit nicht an. Diese Abrechnung ist fair – bestehen Sie darauf.

Abrechnungsrhythmus

Die tatsächlichen Zinsen werden durch den Termin der Zinszahlung beeinflusst. Je häufiger die Bank abrechnet, desto höher die Zinsen.

Kreditprovision und Sollzins

Der Gesamtzinssatz setzt sich zusammen aus dem Sollzins und der Kreditprovision. In der Regel wird der Sollzins pro Jahr berechnet, die Kreditprovision teilweise allerdings monatlich.

Umsatzprovision

Einige Banken berechnen die sogenannte Umsatzprovision. Es gibt zwei Möglichkeiten: Die Berechnung vom Kreditbetrag oder vom Kontoumsatz. Eine Umsatzprovision vom Kontoumsatz führt bei Betrieben mit hohem Kontoumsatz und niedriger Inanspruchnahme des Kontokorrentkredits zu einer hohen Belastung.

Überziehungszinsen

Überziehungszinsen zahlen Sie, wenn 

  • der zugesagte Kreditbetrag überschritten ist.
  • der Kredit ohne Zusage in Anspruch genommen wird.
  • der Kredit über den zugesagten Zeitraum hinaus beansprucht wird.
    Guthabenzinsen 

Steht das Kontokorrentkonto im Plus,  erhalten Sie sogar Zinsen, allerdings nur sehr niedrige. Verhandeln Sie mit der Bank über einen höheren Zinssatz, wenn Ihr Konto häufiger im Haben steht.

Behalten Sie Ihr Konto im Auge

Prüfen Sie die Abrechnung des Kontokorrentkontos regelmäßig und sorgfältig. Wenn Sie Kosten nicht verstehen, fragen Sie bei Ihrer Bank nach.

Die Konditionen für das Kontokorrentkonto sind flexibel. Verhandeln Sie mit der Bank, um bessere Konditionen zu bekommen. Holen Sie auch Angebote von anderen Banken ein.

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg