Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Ist bei jeder Feststellung während der Betriebsprüfung einer Kapitalgesellschaft automatisch von verdeckter Gewinnausschüttung (vGA)auszugehen? - Teil 2

0 Beurteilungen

Von Peter Lampert,

Im ersten Teil von „Ist bei jeder Feststellung während der

Betriebsprüfung einer Kapitalgesellschaft automatisch von verdeckter

Gewinnausschüttung auszugehen (vGA)?“ konnten Sie lesen:

  • Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit eine Feststellungwährend der Betriebsprüfung automatisch zu einer verdecktenGewinnausschüttung (vGA) führt.
  • Wie sich die Feststellung während der Betriebsprüfung auf die Kapitalgesellschaft steuerlich auswirkt.

Feststellung während der Betriebsprüfung: Auswirkungen auf den Gesellschafter

Schauen wir uns an, welche Auswirkungen die Feststellung während der Betriebsprüfung auf den Gesellschafter hat.
Bisher wurden die 100.000 € als laufenden Arbeitslohn versteuert. Der Gesellschafter musste folgende Steuern zahlen:


1.    42.000 €, bei einem angenommenen Spitzensteuersatz von 42%,
2.    2.310 € Solidaritätszuschlag (5,5%) und
3.    3.360 € Kirchensteuer. Im Beispiel gehen wir von 8% aus. Die   Kirchensteuer liegt je nach Bundesland zwischen 7 und 9%.

Zusammen musste der Gesellschafter 47.670 € oder 47,67% an das Finanzamt abführen.Weitere geldwerte Informationen rund um die Feststellung während der Betriebsprüfung und zur verdeckten Gewinnausschüttung (vGA ) finden Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Sie können das 512 Seiten starke Grundwerk ab sofort 14 Tage GRATIS testen. Nutzen Sie schon während Ihrer Testphase alle Services inklusive Redaktionsprechstunde mit einem von 17 Experten des Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Bei einer Feststellung während der Betriebsprüfung mit verdeckter Gewinnausschüttung (vGA) ändert sich die Einkunftsart

Da bei der Feststellung während der Betriebsprüfung eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) vom Prüfer festgestellt wurde, ändert sich jetzt die Einkunftsart. Die verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) zählt nicht zu den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, sondern zu den Einkünften aus Kapitalvermögen.
Bis zum 31.12.2008 gilt für Einkünfte aus Kapitalvermögen noch das sogenannte Halbeinkünfteverfahren. Damit wird die verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) nur noch mit der Hälfte der bisherigen Steuerbelastung versteuert. In unserem Beispiel zahlt der Gesellschafter statt 42% nur noch 21% Steuern auf die 100.000 €.
EXTRA-Tipp vom Experten Team des Handbuch für Selbstständige und Unternehmer:
Bitte beachten Sie, dass erst ab dem 01.01.2009 das neue Teileinkünfte-Verfahren zur Anwendung kommt.Das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer beantwortet Ihre Fragen zur Feststellung während der Betriebsprüfung und verdeckte Gewinnausschüttung (vGA).

Jetzt 14 Tage GRATIS testen und schon während der Probephase den rundum Service nutzen des Handbuch für Selbstständige und Unternehmer  nutzen. – Geldwerte Tipps finden Sie auf dem 512 Seiten starken Grundwerk.

Feststellung während der Betriebsprüfung: Steuerbelastung des Gesellschafters

Steuerbelastung des Gesellschafters im Vergleich:
                                           bisher                           mit vGA    

Arbeitslohn:                      100.000 €                             ---
vGA:                                       ---                                100.000 €

Summe:                          100.000 €                       100.000 €

Einkommenssteuer:            42.000 €                          21.000 €
Solidaritätszuschlag:             2.310 €                            1.155 €
Kirchensteuer:                       3.360 €                            1.680 €

Steuerbelastung:               47.670 €                        23.835 €

Wie Sie sehen: Für den Gesellschafter hat die Feststellung der verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) während der Betriebsprüfung steuerlich einen erheblichen Vorteil gebracht.
Im dritten und letzten Teil von „Ist bei jeder Feststellung während der Betriebsprüfung einer Kapitalgesellschaft automatisch von verdeckter Gewinnausschüttung auszugehen (vGA)?“ zeige ich Ihnen:

  • Wie sich die Gesamtsteuerbelastung auswirkt
  • Welche Feststellung während der Betriebsprüfung nicht als verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) behandelt wird
Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg