Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihre Ziele sicher erreichen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Alle Jahre wieder: Sicherlich sind auch Sie mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet und haben sich für das neue Geschäftsjahr viel vorgenommen. Damit Sie Ihre Ziele tatsächlich erreichen, ist ein wenig Planung nötig.

Formulieren Sie realistische Ziele

Sicherlich sind auch Sie mit viel Schwung ins neue Jahr gestartet und haben sich für das neue Geschäftsjahr viel vorgenommen. Damit Sie Ihre Ziele tatsächlich erreichen, ist ein wenig Planung nötig. 

Ihr erster Schritt zu mehr Erfolg besteht darin, Ihre Hauptziele zu beschreiben: Was wollen Sie vor allem erreichen? Überlegen Sie sich dann die dazu passenden Unterziele (Etappenziele). So laufen Sie nicht Gefahr, in blinden Aktionismus zu verfallen.

Achten Sie darauf, dass Sie sich konkrete und realistischerweise erreichbare Ziele setzen. Konkret werden Ihre Ziele dadurch, dass Sie sie beziffern – und dann werden Sie auch sofort ein Gefühl dafür haben, ob das so machbar ist. Hier ein Beispiel:

Sich konkrete, realistische Ziele setzen 

Herbert Gruber hat einen kleinen Computerladen. Er beschäftigt 2 Aushilfen auf 400-Euro-Basis. Seinen Kunden, zu mehr als 90 % Unternehmen, bietet er ein umfangreiches Leistungsportfolio an: Hard- und Software, Konfiguration, Zubehör, Entsorgung alter Rechner, Datensicherung und -vernichtung, Programmierung, Hotline und Betrieb von Homepages.

Letztes Jahr hat er im Schnitt mehr als 12 Stunden am Tag und fast jedes Wochenende gearbeitet. Dennoch ist es ihm nicht gelungen, seinen Gewinn zu steigern - der ist gegenüber dem Vorjahr sogar um fast 10 % eingebrochen.

Gruber kann und will so nicht mehr weitermachen und plant, seine Situation nachhaltig zu verbessern.

Dafür setzt er sich folgende Ziele: 

Hauptziel Nr. 1:

Gewinn gegenüber dem Vorjahr um mindestens 10 % steigern (um in etwa wieder auf das Vorjahresniveau zu kommen - das sieht er als realistisch an)

Abgeleitete Unterziele

  • 20 % der Arbeitszeit für Kundenakquise und -pflege einsetzen
  • 6 Neukunden gewinnen
  • Konzentration auf die 3 ertragreichsten Angebote
  • Kosten um mindestens 5 % senken

Hauptziel Nr. 2:

Arbeitszeit im Schnitt auf 10 Stunden/Tag und 50 Stunden/Woche begrenzen (um den drohenden Kollaps zu vermeiden - das ist ein Muss für ihn)

Abgeleitete Unterziele

  • Konzentration auf wichtige Arbeiten, anderes an Mitarbeiter/Aushilfen delegieren
  • Wochenendarbeit nur noch an jedem 2. Samstag einplanen und den Sonntag rigoros freinehmen

2 bis 3 Hauptziele reichen für ein Jahr

Damit Sie sich nicht verzetteln, formulieren Sie nur 2 bis 3 Hauptziele mit je bis zu 5 Unterzielen. Wenn Sie diese Ziele erreichen, tritt eine spürbare Verbesserung ein. Es bringt hingegen kaum etwas, an vielen Stellen nur ein bisschen "herumzudoktern".

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg