Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Klassiker mit neuem Schwung: Originelle Geschäftsideen für Eis-Fans

0 Beurteilungen

Erstellt:

"Eiskalt" Geld verdienen mit kühlen Köstlichkeiten

 

Wenn die Temperaturen klettern, die Kleidung dünner und die Mienen der Menschen etwas freundlicher werden, heißt das: Der Sommer ist (fast) da. In den vergangenen Wochen sind wir ja temperaturmäßig wirklich verwöhnt worden - die Eisdielen freut's.

Neben den klassischen italienischen Eisdielen suchen nun auch zunehmend neue Konzepte ihren Platz am Markt. Dabei verlassen sich die Gründer nicht nur auf die Originalität ihrer Produkte: Sie nutzen Social Media geschickt zur Kundengewinnung und -bindung.

Drei Beispiele, wie sich der Klassiker "Eiscreme" in neuem Gewand präsentiert und damit die Kunden begeistert:

 

Eis & Co.: Klassiker neu aufgelegt

 

Gefrorener Joghurt "auf Rädern"

Das Berliner Unternehmen YoMunchy verkauft leckeres Joghurteis von einem urigen italienischen Kleintransporter Piaggio Ape aus direkt am Straßenrand. Der Gründer, ein Gastro-Newcomer, hatte bis vor einiger Zeit noch bei einem Nachrichtendienst gearbeitet, wo er über Immobilien- und Rohstoffthemen schrieb. Bei einem Urlaub in Los Angeles 2009 war er auf die Geschäftsidee gekommen, eisgekühlten Joghurt mit leckeren Toppings aus der mobilen Softeismaschine zu verkaufen. 

Aus einem eigens für ihn umgebauten Ape bietet der Unternehmer seinen Kunden Joghurteis mit verschiedenen Toppings - etwa Erdbeeren, Nektarinen, Smarties, Marshmellows und Plätzchenkrümel - an. 120 Portionen in Folge kann er an den Passanten oder Spree-Touristen bringen. Dann muss er wieder nach Hause eilen, Joghurt, Milch und Zucker nachfüllen sowie frisches Obst besorgen.

Wo immer das mintgrüne Verkaufsmobil anhält, bildet sich meist sogleich eine Menschentraube. Der Gründer, der nicht selten bis zu zehn Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche unterwegs ist, hält gern an touristischen Orten wie der Museumsinsel in Berlin-Mitte, aber auch in szenigen Bezirken wie Prenzlauer Berg oder vor der Mensa der Humboldt-Universität.

Coolhaus: Kühle Sandwiches aus dem Eismobil

Dass nicht nur große Konzerne über soziale Netzwerke für Gesprächsstoff sorgen, zeigt das Beispiel der beiden Unternehmerinnen Natasha Case und Freya Estreller. Mit ihrem Eismobil namens Coolhaus fahren die beiden in Los Angeles herum und verkaufen Eissandwiches an spontane Käufer. Eissandwiches? Das sind Eiskugeln, die mit leckeren Cookies umhüllt sind. Für die außergewöhnlichen Eisspezialitäten zahlen die Kunden jeweils 3 $.

Doch die beiden Freundinnen haben nicht nur ausgefallene Produkte; sie wissen auch auf modernste Art für ihr Eismobil zu werben: Über Twitter geben sie bekannt, wo sie gerade anzutreffen sind. 7.000 Menschen verfolgen täglich, an welcher Ecke der Coolhaus-Truck gerade Station macht. Natürlich hat das Unternehmen auch eine eigene Seite auf Facebook, wo es seine Fans auf dem Laufenden hält und Bilder von begeisterten Kunden zeigt.

Chin Chin Labs: Extracremiges Eis aus London

Die Eisdiele Chin Chin Labs im trendigen Londoner Viertel Camden offeriert den Kunden frisch für sie unter Einsatz von flüssigem Stickstoff (zwecks Kühlung) hergestelltes Eis. Neben den Standardsorten Vanille und Schokolade gibt es jede Woche eine spezielle Geschmacksrichtung wie etwa Himbeere oder Zitronen- Käsekuchen.

Diese Eiscremesorten lassen sich mit ausgefallenen Toppings wie gesalzenem Karamell oder karamellisierten Veilchen zu einem ganz außergewöhnlichen Geschmackserlebnis machen.

Der Name Chin Chin Labs (zu Deutsch: Chin-Chin-Labor) ist übrigens Programm, denn die Eisdiele ist im Stil eines Wissenschaftslabors gestaltet. Um ihre junge, trendige Zielgruppe zu erreichen und über aktuelle Produktneuheiten und das Special der Woche zu informieren, nutzen die Gründer Ahrash Akbari-Kalhur und seine Frau Nyisha Weber Social Media wie Twitter.

 

 

Fazit: Appetit auf eine dieser "eiskalten" Geschäftsideen bekommen? Dann nichts wie ran an die Recherche! 

 Herzliche Grüße

Redakteurin Unternehmensbereich KomMa-net.de

 

Gründer-Wissen

Sie haben eine Geschäftsidee? Sie suchen ein zweites Standbein? Sie wollen frischen Wind in Ihr Leben bringen? Aber Sie wissen nicht, wie Sie „es“ anfangen sollen? Was Sie als erstes tun müssen, damit Ihre Idee auch ein Erfolg wird? Lesen Sie „Gründer-Wissen“!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
8 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg