Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Mehr Liquidität durch geschickte Steuerung – so geht’s

0 Beurteilungen
Liquidität
Urheber: Coloures-pic | Fotolia

Von Michael Jansen,

Einen Liquiditätsengpass können Sie auch durch die geschickte Steuerung von Ein- und Auszahlungen abwenden.

So beschleunigen Sie Einzahlungen

  • Vereinbaren Sie mit Kunden möglichst Vorklasse oder Abschlagszahlungen.
  • Stellen Sie Rechnungen sofort nach der Leistungserbringung, und gewähren Sie keine großzügigen Zahlungsziele. Bieten Sie Skonto für das Zahlen innerhalb von 7 Tagen an - maximal.
  • Lassen Sie sich Einzugsermächtigungen erteilen - die sind bequem und sicher für den Kunden. Und der Vorteil für Sie: Sie haben den Abbuchungszeitpunkt selbst in der Hand.
  • Behalten Sie alle offenen Forderungen im Blick, und mahnen Sie zeitnah und konsequent. Gehen Sie dabei unkonventionell vor, und sprechen Sie Ihre Kunden persönlich auf ausstehende Zahlungen an.
  • Verkaufen Sie Ladenhüter möglichst schnell - gegebenenfalls auch mit Verlust.

So verschieben Sie Auszahlungen

  • Wenn Sie keine Skonto gewählt bekommen, verhandeln Sie lange Zahlungsziele und zahlen Sie erst am Ende der Ihnen gesetzten Frist.
  • Bitten Sie Lieferanten um Stundungen bzw. Ratenzahlungen.
  • Verhandeln Sie mit Ihrer Bank zwecks Tilgungstrecking bzw. Tilgungsaussetzung bei vorhandenen Darlehen.
  • Verschieben Sie dringen nötige Ausgaben (Reparaturen, Investitionen) nicht auf einen späteren Zeitpunkt.

Anzeige

Die Ertragslage verbessern

Einen langfristigen positiven Effekt für Ihre Liquidität und Ihren Gewinn erzielen Sie, wenn Sie Einzahlungen nicht nur beschleunigen, sondern erhöhen, und Auszahlungen nicht nur verschieben, sondern vermeiden. Das funktioniert vor allem, indem Sie

  • Aufträge noch gezielter akquirieren und Ihre Werbung verbessern,
  • Ihre Angebote flexibel auf den sich ständig verändernden Kundenbedarf zuschneiden,
  • nicht benötige Betriebsvermögen verkaufen,
  • Betriebsausgaben mindern,
  • gut verhandeln und bei schneller Zahlung stets auf Skonto bestehen bzw. selbst schnell zahlen und dabei Skonto ziehen,
  • auch die Privatausgaben reduzieren, um weniger Entnahmen tätigen zu müssen.

 

 

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
59 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg