Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Horror Benzinkosten - So entkommen Sie der Kostenfalle beim Firmenwagen

0 Beurteilungen
Steuer Benzinkosten

Von Gerhard Schneider,

Ärgern Sie sich auch jeden Tag über die horrenden Benzinkosten? Über 1,50 € pro Liter Super – da wird jeder Besuch bei der Tankstelle zu einer echten Investition. Grund genug, wenigstens bei der Steuer zu sparen!

Ich habe Ihnen 2 Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihre betrieblichen Fahrtkosten steuerlich reduzieren können.

Tipp 1: Firmenwagen auf Flüssiggas umrüsten – mit Steuervergünstigungen

Haben auch Sie schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Ihren Firmenwagen auf Flüssiggas umzurüsten, weil die Benzinkosten kaum noch zu bezahlen sind? Steuerlich spricht nichts gegen die Umrüstung.

Hintergrund: Wenn Sie Ihren Firmenwagen mit der 1-%-Methode abrechnen, kann jede Um- oder Aufrüstung unangenehme steuerliche Folgen haben: Bei der 1-%-Methode verbuchen Sie monatlich 1 % des Brutto-Listenpreises Ihres Firmenwagens wie eine Einnahme, die Sie dann versteuern müssen, um so die Privatnutzung abzugelten. Die Um- oder Aufrüstung des Wagens kann nun dazu führen, dass dieser zugrunde gelegte Bruttolistenpreis erhöht wird.

Wie Sie eine Umrüstung des Firmenwagens steuerlich geltend machen können

Beispiel: Sie kaufen erstmals einen Set Winterreifen für 600 €. Dann wird dieser Betrag dem Bruttolistenpreis zugeschlagen und Sie verbuchen dadurch jeden Monat eine weitere zusätzliche Einnahme von 6 €, die Sie versteuern müssen. Bei Umrüstkosten ab 2.500 € für eine Flüssiggasanlage käme eine spürbare Belastung zustande. Doch der Bundesfinanzhof hat mit einem soeben veröffentlichten Urteil Klarheit geschaffen:

Der nachträgliche Einbau einer Flüssiggasanlage erhöht nicht die Bemessungsgrundlage für die 1-%-Regelung (BFH, Urteil vom 13.10.2010, Az. VI R 12/09, Pressemitteilung vom 2.2.2011).

Das heißt also: Die Kosten für die Flüssiggas-Umrüstung Ihres Firmenwagens können Sie – wie z.B. eine Reparatur – zu 100 % als Betriebsausgabe geltend machen, ohne den Brutto-Listenpreis nach oben zu setzen. Bei den aktuellen Benzinpreisen, die sicher noch weiter steigen, kann sich eine Umrüstung ohne Steuernachteil je nach Fahrleistung schon nach 1 bis 2 Jahren amortisieren.

Tipp 2: BahnCard vom Finanzamt mitfinanzieren lassen

Auch das ist eine Lösung, um der Spritkosten-Falle zu entkommen: Steigen Sie auf die Bahn um. Hier gibt es einen besonders interessanten Steuervorteil: Die Anschaffungskosten für eine BahnCard, mit der Sie die Ticketkosten drastisch reduzieren, können Sie als Betriebsausgabe absetzen. Und gleichzeitig können Sie diese BahnCard für private Reisen nutzen und so noch einmal Geld sparen! Möglicherweise wird das Finanzamt wegen der privaten Mitnutzung Ärger machen. Deshalb weisen Sie einfach nach, dass Ihre Betriebsausgaben mit der BahnCard geringer sind als ohne BahnCard. Wenn Sie nur gelegentlich betrieblich veranlasst mit der Bahn unterwegs sind, wird die Ersparnis größer sein als die Kosten für die BahnCard – bei der BahnCard 25 ist das meist schon bei einer einzigen längeren Fahrt der Fall. Deshalb wird das Finanzamt die Kosten für die Karte anerkennen – schließlich hätte es auch anstandslos die höheren Fahrtkosten ohne BahnCard anerkennen müssen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
27 Beurteilungen
59 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg