Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kleinunternehmer: Der Oldtimer-Firmenwagen-Trick

0 Beurteilungen
Steuer Oldtimer

Von Gerhard Schneider,

Schauen Sie auch manchmal gern einem alten VW-Käfer nach, wenn er zwischen all den modernen Autos mit seinem typischen Käfer-Motor-Geräusch durch die Straßen rollt?Beispiel:

Schauen Sie etwas genauer hin. Denn mit einem alltagstauglichen Oldtimer als Firmenwagen können Sie dem Finanzamt ein Schnippchen schlagen und die teure 1-%-Regelung geschickt austricksen.

Wie Sie mit einem Oldtimer als Firmenwagen Steuern sparen

Darum geht es: Bekanntlich können Sie die Kosten für einen Firmenwagen nur dann zu 100 % steuerlich geltend machen, wenn Sie per Fahrtenbuch nachweisen, dass Sie den Wagen auch zu 100 % betrieblich nutzen. Das ist schwierig und aufwändig. Deshalb nutzen zahlreiche Selbstständige die 1-%-Methode, um den Privatanteil zu versteuern. Dabei wird monatlich 1 % des Brutto-Listenpreises des Firmenwagens als fiktive Einnahme angesetzt und muss versteuert werden. Dabei kommen schnell unangenehm hohe Summen zustande.

______________________________________________________________

- Anzeige -

Besteuerung des Firmenwagen in 2010 – jetzt ist alles anders

Schon wieder gibt es ein neues, höchstrichterliches Urteil zum Firmenwagen.

Wie gut, dass Ihnen der aktualisierte Gratisreport „Besteuerung des Firmenwagens 2010“ genau erläutert, wie Sie bei der Abrechnung auch weiterhin alles richtig machen. Klicken Sie zum kostenlosen Download gleich hier.

______________________________________________________________

Warum ein Oldtimer in der Steuer billiger als ein Neuwagen ist

Beispiel: Kaufen Sie z. B. einen Mittelklassewagen für 30.000 €, müssen Sie monatlich 300 € bzw. jährlich 3.600 € für die private Nutzung versteuern – bei einem Steuersatz von 30 % sind das 1.200 €. Der Witz nun:

Kaufen Sie einen 30, 40 oder gar 50 Jahre alten, aber alltagstauglichen Oldtimer, setzen Sie für die Ermittlung des 1-%-Privatanteils ebenfalls den damaligen Listenpreis an – und dieser war vor 30, 40 oder 50 Jahren ausgesprochen niedrig. Beispiele:

  • Ein VW Käfer kostete Ende der 60er Jahre neu 4.500 DM – also ca. 2.300 €. Zum Vergleich: Ein VW Polo kostet heute in der billigsten Variante 12.150 €. Wie sich das steuerlich auswirkt, sehen Sie in der Beispielrechnung unten.
  • Ein Mercedes 230 SL von 1967 – damals der Gipfel des Luxus und heute noch ein verehrter Oldtimer – kostete 1967 ganze 24.000 DM – also so viel wie ein Polo heute.

Beispielrechnung: Privatanteil beim Neuwagen und beim Oldtimer

  Neuwagen, z.B. VW Polo Oldtimer, z.B. VW Käfer von 1968
Listenpreis inkl. USt: 12.150,00 € 2.300,00 €
Monatlicher Privatanteil: 121,50 € 23,00 €
Jährlicher Privatanteil: 1.458,00 € 276,00 €
Steuer bei einem persönlichen
Steuersatz von z.B. 30 %:
437,40 € 82,80 €
Steuervorteil: 354,60 €354,60 €

Denken Sie an diese hübsche Sparmöglichkeit vor allem dann, wenn Sie einen werbewirksamen Firmenwagen für Fahrten in der Stadt brauchen. Ein hübscher Oldtimer – selbst ein gut gepflegter Käfer – zieht mehr Blicke auf sich als jeder Neuwagen. Mittlerweile gibt es sogar Anbieter von gebrauchten alten Luxus-Autos, die sich genau diesen Listenpreis-Effekt zunutze machen. Sie bringen z.B. einen 25 Jahre alten Jaguar technisch auf den neuesten Stand und verkaufen ihn zu Preisen, die einem Neufahrzeug heute durchaus nahekommen. Für den Privatanteil legt der Fiskus aber nur den Listenpreis von vor 25 Jahren zugrunde. Steuerlich kommt der praktisch neuwertige Jaguar als Dienstwagen dann nicht teurer als ein VW Golf.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
27 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg