Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Mailbox: Nachricht hinterlassen oder ausweichen

0 Beurteilungen
© Qilux - Fotolia.com

Von Gerhard Schneider,

Draufsprechen oder nicht? Das ist die Frage, vor der wir andauernd stehen, wenn statt des gewünschten Gesprächspartners wieder einmal nur die Mailbox erreichen. Im privaten Bereich oder unter Kollegen kann man einfach schnell drauflossprechen oder die Sache per Kurznachricht und Mail regeln. Aber was, wenn Sie einen möglichen neuen Kunden ansprechen oder einen wichtigen Kontakt knüpfen wollen und immer nur die Mailbox erreichen?

 

Das Mailbox-Dilemma: Was soll man hinterlassen?

Frage: Wenn ich mögliche neue Kunden anrufe oder Kontakte für mein Geschäft telefonisch knüpfen will, kommt es immer wieder vor, dass ich wichtige Leute einfach nicht an den Apparat bekomme. Immer wieder nur die Mailbox. Dann weiß ich nicht ob ich eine Nachricht hinterlassen soll. Und wenn ja, welche Nachricht ist sinnvoll?

Antwort: Meine Empfehlung: Auf die Mailbox zu sprechen sollte immer die letzte Maßnahme sein, bevor Sie einen wichtigen Kontakt oder möglichen neuen Kunden aufgeben, der schwer zu erreichen ist! Ihre Priorität sollte es immer sein, den Kunden persönlich ans Telefon zu bekommen, indem Sie herausfinden, wann er am besten zu erreichen ist.

Wenn es sich dann nicht vermeiden lässt, besteht die Kunst darin, mit der Mailbox-Nachricht Neugier zu erzeugen, damit der Kunde möglichst gern zurückruft. Hier drei Ideen, mit denen Sie ein wenig die Neugier kitzeln, um den Kunden zum Rückruf zu bewegen:

Idee 1: Hier ist etwas zu verpassen!

Jeder Mensch hat Angst davor, etwas zu verpassen oder eine wichtige Information zu übersehen. Diese Neigung können Sie gezielt nutzen. Zum Beispiel mit einer Mailbox-Nachricht in dieser Art:

Hallo, Herr Müller, hier ist Michael Maier von der XY-Firma. Ich bin hier auf einen wirklich interessanten Artikel zum Thema … gestoßen und musste dabei an Sie denken. Können Sie mich kurz zurückrufen, damit ich Ihnen die Infos aus dem Artikel geben kann?

 

Idee 2: Versprechen Sie wertvolle Infos

Das Letzte, was ein Kunde will, wenn er seine Mailbox abhört, ist ein Verkaufsangebot. Vermeiden Sie deshalb den Eindruck eines Verkaufs! Bieten Sie dem Kunden etwas, und machen Sie klar, dass er dafür nichts bezahlen muss. Zum Beispiel so:

Hallo, Herr Mustermann, hier ist Michael Maier von der XY-Firma. Ich habe hier eine Idee für Sie gefunden, mit der Sie …(Kosten sparen, Sicherheit gewinnen ... Fügen Sie hier einen Vorteil ein, von dem Sie ausgehen können, dass er aktuell für den Kunden interessant ist.)

Natürlich dürfte dem Kunden klar sein, dass es hier auf Verkauf hinauslaufen soll. Trotzdem: Sie signalisieren, dass Sie mit einer Idee in Vorleistung gehen wollen. Das kann die Neugier und den Wunsch wecken zu erfahren, was dahintersteckt. Wichtig ist, dass Sie tatsächlich eine gute Idee präsentieren können, wenn der Kunde zurückruft!

Idee 3: Sprechen Sie die Eitelkeit an

Dem Gesprächspartner oder Kunden zu schmeicheln und seine Wichtigkeit zu betonen, ist auch eine gute Möglichkeit, um mit der Mailbox-Nachricht einen Rückruf auszulösen. Ein Beispiel:

Hallo, Herr Mustermann, hier ist Michael Maier von der XY-Firma. Ich habe hier eine Frage, die wahrscheinlich nur Sie mir beantworten können …

Hier sollten Sie natürlich wirklich eine gute und interessante Frage in der Hinterhand haben. Wenn Sie keine gute Frage finden, können Sie mit dieser Variante den gleichen Effekt erzielen:

Hallo, Herr Mustermann, hier ist Michael Maier von der XY-Firma. Der Grund meines Anrufs: Wir haben eine neue Strategie entwickelt, um … Jetzt würde ich dazu sehr gern Ihre Meinung erfahren.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg