Gratis-Download

Egal ob Sie selbst in die Scheinselbstständigkeit-Falle tappen oder einen Subunternehmer beschäftigen, dessen Status nicht einwandfrei festgestellt...

Jetzt downloaden

Weihnachtsaushilfen: die preiswertesten Arbeitskräfte der Welt

 
Minijob
Urheber: stockWERK | Fotolia

Von Günter Stein,

Viele Selbstständige reiben sich verwundert die Augen, wenn der Betriebsprüfer der Sozialversicherung vor ihnen sitzt und sagt: „Ihre 450-€-Kraft hat im letzten Jahr mehr Geld bekommen als 450 € im Monat. Sie müssen Beiträge und Lohnsteuer nachzahlen ...“

Ob Sie es glauben oder nicht: Das kann passieren – selbst dann, wenn Sie exakt 450 € pro Monat und keinen Cent mehr an Ihren 450-€-Jobber überwiesen haben.

Der Grund: Zahlen Sie anderen Mitarbeitern Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, haben auch diese 450-€-Kräfte Anspruch darauf. Ob Sie es tatsächlich zahlen oder nicht (was ein Verstoß gegen den arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz darstellt), spielt für den Betriebsprüfer keine Rolle.

Deshalb: Falls Sie anderen Mitarbeitern Weihnachtsgeld in diesem Jahr zahlen, denken Sie auch an die Minijobber. Reduzieren Sie z. B. im Oktober und November deren Stundenzahl, damit durch das Weihnachtsgeld die Grenze von 12 x 450 €/Jahr nicht überschritten wird. Damit sind Sie dann auf der sicheren Seite.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Für Ihren sicheren und pannenfreien Windows-Computer

Mit diesem Stick beginnt Ihre Erfolgs-Story

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Jobs